Kirschkernkissen in der Mikrowelle erwärmen [Unsere Tipps]

Kirschkernkissen sind ein beliebtes Hausmittel gegen Schmerzen und Verspannungen. In diesem Ratgeber erfährst du, wie du Kirschkernkissen in der Mikrowelle erwärmen kannst.

Was ist ein Kirschkernkissen?

Ein Kirschkernkissen ist ein mit Kernen gefülltes Baumwollsäckchen. Diese Kerne sind von der namensgebenden Kirsche und wurden geputzt und getrocknet.

Anschließend werden die Kirschkerne in ein kleines Säckchen gefüllt, welches meistens aus Baumwolle besteht. Kirschkernkissen können sowohl fertig gekauft als auch selbst hergestellt werden.

Wozu benutzt man Kirschkernkissen?

Die Kirschkernkissen werden erwärmt – entweder in der Mikrowelle oder dem Ofen. Sie sind ein guter Wärmespeicher und dienen als Alternative zur Wärmeflasche.

Die Kissen werden auf die Haut aufgelegt und können entweder gegen Frieren oder Verspannungen helfen.

Kirschkernkissen Mikrowelle
Kirschkernkissen werden in der Mikrowelle schnell erwärmt.

Kirschkernkissen in der Mikrowelle erwärmen

Kirschkernkissen können zwar auch im Ofen aufgewärmt werden. Die Mikrowelle ist jedoch deutlich schneller und energiesparender.

So erwärmst du das Kissen in der Mikrowelle:

Kirschkernkissen in der Mikrowelle erwärmen
Stelle ein Glas Wasser in die Mikrowelle
Das Wasser gibt etwas Dampf an das Kissen ab und verhindert ein Verbrennen. Lege das Kissen daneben.
Stelle die Mikrowelle auf 600 Watt und 2 Minuten
Wenn du nicht genau 600 Watt einstellen kannst, dann wähle eine geringere Leistung.
Schüttel und überprüfe das Kissen alle 30 Sekunden
Alle 30 Sekunden solltest du das Kissen durchschütteln, damit sich die Kerne gleichmäßig aufwärmen. Dabei überprüfst du gleich, ob die Temperatur bereits ausreicht.
Achtung
Lasse das Kissen nicht ohne Zwischenkontrolle die kompletten zwei Minuten erwärmen. Je nach Mikrowelle und Form des Kissens kann es sonst zu Verbrennungen kommen.
Lasse das Kirschkernkissen während des Aufwärmens nicht unbeaufsichtigt.

Anschließend kannst du das Kirschkernkissen auf die betroffene Körperstelle legen. Sollte das Kissen kalt werden, kannst du es nach der Anleitung einfach wieder aufwärmen.

Vorteile und Nachteile der Kirschkernkissen

Kirschkernkissen sind eine beliebte Alternative zur Wärmeflasche. Die Argumente für und wider ein Kirschkernkissen haben wir hier für dich zusammengestellt:

Vorteile
  • Gleichmäßige und langanhaltende Wärmeabgabe
  • Kein Auslaufen
  • Gute Anpassungsfähigkeit
  • Leicht selbst herstellbar
  • Schnell aufgewärmt
Nachteile
  • Schnell überhitzbar
  • Brandgefahr bei Unachtsamkeit

Vorteile eines Kirschkernkissens

Gleichmäßige und langanhaltende Wärmeabgabe
Die Kissen gebe die Wärme gleichmäßig ab, ohne direkten Hautkontakt zu haben. Dadurch ist die Gefahr von Verbrennungen geringer. Zudem können die Kirschkerne Wärme lange speichern.
Kein Auslaufen
Im Vergleich zur herkömmlichen Wärmeflasche besteht keine Gefahr des Auslaufens von Wasser.
Gute Anpassungsfähigkeit
Die Kerne liegen lose im Säckchen. Dadurch kann sich das Kissen perfekt an die Körperform anpassen und liegt eng an.
Leicht selbst herstellbar
Kirschkernkissen können leicht selbst genäht werden. Einfach die fertigen Kirschkerne kaufen und in einen Stoff der eigenen Wahl einnähen.
Schnell aufgewärmt
Besonders in der Mikrowelle können Kirschkernkissen schnell erwärmt werden. Schon in unter 2 Minuten ist das Kissen einsatzbereit.

Nachteile eines Kirschkernkissens

Schnell überhitzbar
Kirschkernkissen können schnell aufgewärmt werden. Ebenso schnell können sie aber auch überhitzen. Daher dürfen sie nicht zu lange in die Mikrowelle.
Brandgefahr bei Unachtsamkeit
Werden die Kirschkerne zu lange und zu stark erhitzt, können sich diese entzünden. Beim Aufwärmen solltest du das Kissen daher immer beobachten.

Kirschkernkissen zum Kühlen

Die Kissen können auch zum Kühlen genutzt werden. Dazu muss das Kissen logischerweise nicht in die Mikrowelle, sondern den Kühlschrank oder das Eisfach gelegt werden. Für das Eisfach solltest du das Kissen zusätzlich am besten in eine Plastiktüte einpacken.

Ein kühlendes Kissen hilft besonders bei Prellungen und Verstauchungen.

FAQ – Kirschkernkissen in der Mikrowelle

Dürfen Kirschkernkissen in die Mikrowelle?

Ja, Kirschkernkissen können schnell und unkompliziert in der Mikrowelle erwärmt werden.

Wie lange muss das Kissen in die Mikrowelle?

Das Kissen solltest du bei maximal 600 Watt für 1 bis 2 Minuten in der Mikrowelle aufheizen.

Warum stinkt das Kirschkernkissen?

Wenn das Kirschkernkissen auffällig stinkt, sind die Kerne entweder verbrannt oder schimmlig. In beiden Fällen solltest du das Kissen durch ein neues ersetzen.

Wie warm darf das Kirschkernkissen für Babys sein?

Babys sind besonders empfindlich. Daher sollte das Kissen weniger stark aufgewärmt werden. Am besten probierst du das Kissen an dir selbst aus. Wenn es noch zu warm ist, musst du es einige Zeit abkühlen lassen.

Wie oft kann man Kirschkernkissen erwärmen?

Kirschkernkissen lassen sich unbegrenzt wiederverwenden. Wichtig ist, dass die Kerne zwischen den Anwendungen vollständig abkühlen und trocken bleiben.

Warum stellt man ein Glas Wasser mit dem Kirschkernkissen in die Mikrowelle?

Das Glas Wasser gibt leichten Wasserdampf ab, der von den Kernen aufgenommen wird. Dadurch überhitzen und verbrennen diese nicht. Außerdem nimmt das Glas einen Teil der Mikrowellenenergie auf. Dadurch wird das Kissen schonend aufgeheizt.

Alexander Kaiser

Alexander Kaiser

Alex liebt Geräte, die den täglichen Haushalt erleichtern. Immer auf der Suche nach der besten Technik, erstellt es ausführliche Vergleiche und Testberichte.

Sag uns Deine Meinung

Hinterlasse einen Kommentar

Mikrowellen-Tester.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare