Im Test: Mikrowelle mit Heißluft

Mikrowelle mit Heißluft
Auch Pizza gelingt in der Mikrowelle mit Heißluft.

Eine Mikrowelle mit Heißluft ist der perfekte Allrounder für jede Küche. Durch die Heißluftfunktion verwandelt sich die Mikrowelle in einen kleinen Backofen. Pommes, Pizza und Brötchen gelingen damit problemlos.

Doch welches Gerät ist das beste und worauf muss man überhaupt beim Kauf achten? Antworten darauf erhälst du in diesem Test für Mikrowellen mit Heißluft.

Die beste Mikrowelle mit Heißluft im Test

Heißluftmikrowelle mit vielfältigen Funktionen und Zubehör

9.3
Bauknecht Chef Plus MW 49 SL

Bauknecht Chef Plus MW 49 SLTestsieger

Ein wahres Feuerwerk an Funktionen und Features bietet diese Mikrowelle. Neben Grill und Heißluft hat die Bauknecht MW …

Die Bauknecht MW 49 SL erweist sich in unserem Test als Multifunktionstalent. Vielfältige Programme und eine Dampfgarfunktion gehören zum Funktionsumfang.

Die MW 49 SL bietet 25 Liter Fassungsvermögen und 1700 Watt Leistung für die Heißluftfunktion.


Günstiger Preis-Leistungs-Sieger

9.2
Medion MD 15501

Medion MD 15501Preis/Leistung

Die MD 15501 punktet mit dem Ober- und Untergrill sowie der Heißluftfunktion. Durch die 4-in-1 Funktion bieten sich …

Die MD 15501 von Medion bietet viel Leistung zu einem günstigen Preis. Dank rund 32 cm Durchmesser bietet diese Mikrowelle genug Platz für die meisten Speisen.

Daneben kann die MD 15501 mit einem Doppelgrill und hohen Leistungsdaten glänzen.


Vollwertiger Ersatz für einen klassischen Backofen

9.1
Bauknecht Jet Chef MW 179 IN

Bauknecht Jet Chef MW 179 IN

Die Bauknecht MW 179 IN erinnert auf den ersten Blick eher an einen kleinen freistehenden Backofen. Dafür sorgt vor …

Die Bauknecht MW 179 IN erinnert nicht nur äußerlich an einen Backofen. Dank Klapptür fällt es leicht, den 33 Liter großen Innenraum zu befüllen. Mit 36 cm Durchmesser dürfte auch die größte Pizza in dieses Gerät passen. Dank Crisp-Funktion werden die Speisen besonders knusprig.

Aufgrund des großen Platzangebots und der zahlreichen Funktionen kann diese Mikrowelle durchaus einen Backofen ersetzen.


Mikrowelle mit Heißluft ohne Drehteller

9
Severin MW 7758

Severin MW 7758Redaktionstipp

Die Severin MW 7758 ist eine 3-in-1 Mikrowelle ohne Drehteller. Besonderheit ist die zweite Ebene, die …

Besonderheit bei der MW 7758 von Severin ist, dass diese Mikrowelle ohne Drehteller auskommt. Dadurch kann der Platz im Innenraum besser genutzt werden. Zudem lässt sich das Gerät leichter reinigen.

Weiterer Pluspunkt ist die zweite Garebene. Dank dieser können in der 25 Liter großen Mikrowelle beispielsweise 2 Pizzas gleichzeitig zubereitet werden.


Gute Allround-Mikrowelle ohne Schwächen

9
Sharp R843INW

Sharp R843INW

Die Sharp R843INW ist ein 3-in-1 Gerät. Zusätzlich zum Mikrowellenbetrieb stehen einen Grill und die Heißluftfunktion, …

Die Sharp R843 kann im Test durchweg überzeugen. Wirklich Schnitzer leistet sich das Gerät jedenfalls nicht.

Mit 25 Liter Fassungsvermögen und 30 cm Durchmesser befindet sich das Gerät im guten Mittelfeld. Positiv ist der Doppelgrill, der Speisen sowohl von oben als auch unten grillt.

Im Vergleich gehört die R843INW zu den günstigeren Mikrowellen mit Heißluft.


Große Mikrowelle mit Inverter Technik

8.7
Panasonic NN-CD58

Panasonic NN-CD58

Die Multifunktionsmikrowelle Panasonic NN-CD58 bietet sehr viel Platz. Dank Invertertechnik können Zeit und …

Die Panasonic NN-CD58 ist eine Inverter Mikrowelle. Dies bedeutet, dass die Mikrowellenleistung auch in niedrigeren Stufen durchgehend gleich ist. Dadurch ergibt sich eine schonendere Zubereitung.

Das 27 Liter große Gerät bietet mit 34 cm Durchmesser viel Platz. Dank der modernen Technik besitzt die Mikrowelle trotzdem eine relativ geringe Bautiefe.


3-in-1 Mikrowelle mit Inverter-Technik

8.6
Severin MW 7755

Severin MW 7755

Als 3-in-1 Mikrowelle überzeugt die Severin MW 7755 dank Inverter-Technik. Außerdem kann …

Die Severin MW 7755 ist ebenfalls ein Inverter Mikrowelle. Das Fassungsvermögen beträgt 25 Liter bzw. 27 cm im Durchmesser.

Neber der modernen Invertertechnik ist die einfache Bedienung ein weitere Vorteil.


Top 5: Mikrowellen mit Heißluft im Vergleich

Grösse und Durchmesser
Vorteile
Nachteile
 
1
Bauknecht MW 49 SL

Bauknecht MW 49 SL

Grösse und Durchmesser
25 Liter
∅ 28 cm
Vorteile
Crisp-Funktion
Auto-Clean
Dampfgaren
Testsieger
Nachteile
Geringer Durchmesser
2
Medion MD 15501

Medion MD 15501

Grösse und Durchmesser
25 Liter
∅ 32 cm
Vorteile
Doppelgrill
Preis-Leistungs-Sieger
Nachteile
Wenig Automatik-Programme
3
Bauknecht MW 179 IN

Bauknecht MW 179 IN

Grösse und Durchmesser
33 Liter
∅ 36 cm
Vorteile
Vollwertiger Backofenersatz
Klapptür
Nachteile
Großer Platzbedarf
4
Severin MW 7758

Severin MW 7758

Grösse und Durchmesser
25 Liter
∅ 34 cm
Vorteile
Zweite Garebene
Ohne Drehteller
Nachteile
Große Bautiefe (49 cm)
5
Panasonic NN-CD58

Panasonic NN-CD58

Grösse und Durchmesser
27 Liter
∅ 34 cm
Vorteile
Inverter Technik
Relativ kompakt (40 cm tief)
Nachteile
Hochpreisig

Beliebte Heißluftmikrowellen

Mikrowellengeräte mit Heißluft gehören zum Sortiment der meisten Mikrowellenhersteller. Einige Marken überzeugen eher durch günstige Preise und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Andere Hersteller wiederum bestechen durch hohe Leistungsdaten, sind dafür aber meist etwas teurer.

Nachfolgend zeigen wir dir beliebte Mikrowellen mit Heißluft.

Hier kannst du direkt zu den Herstellern springen:

Bauknecht

Die Heißluftmikrowellen von Bauknecht überzeugen vor allem durch die vielzahl an Automatikprogrammen. Zusätzlich gibt es umfangreiches Zubehör.

Bauknecht Chef Plus MW 49 SL

  • 25 Liter
  • 28 cm Durchmesser
  • 1.700 W Heißluft
  • Dampfgaren
  • AutoClean

Bauknecht Jet Chef MW 179

  • 33 Liter
  • 36 cm Durchmesser
  • 1.500 W Heißluft
  • Klapptür

Severin

Severin hat ein sehr umfangreiches Angebot an verschiedenen 3-in-1 Mikrowellen. Gemeinsam ist den Modellen die relativ unkomplizierte Bedienung und das aufgeräumte Bedienfeld.

Severin MW 7753

  • 25 Liter
  • 27 cm Durchmesser
  • 1.950 W Heißluft

Severin MW 7755

  • 25 Liter
  • 27 cm Durchmesser
  • 1.950 W Heißluft
  • Inverter-Mikrowelle

Severin MW 7865

  • 20 Liter
  • 24,5 cm Durchmesser
  • 1.350 W Heißluft

Severin MW 7825

  • 30 Liter
  • 31,5 cm Durchmesser
  • 2.500 W Heißluft

Sharp

Die Heißluft-Mikrowellen von Sharo besitzen eine große Zahl von Tasten und Touch-Keys.

Sharp R843INW

  • 25 Liter
  • 25 cm Durchmesser
  • 2.500 W Heißluft

Sharp R-860S

  • 25 Liter
  • 33 cm Durchmesser
  • 2.050 W Heißluft
  • Ohne Drehteller

Panasonic

Natürlich gehören Mikrowellen mit Heißluft auch zum Angebot des Herstellers Panasonic. Besonders die schonende und zeitsparende Inverter Technik ist schlagkräftiges Argument für diese Modelle.

Panasonic NN-CD58

  • 27 Liter
  • 34 cm Durchmesser
  • 1.300 W Heißluft
  • Inverter Mikrowelle

Panasonic NN-DF383BGPG

  • 23 Liter
  • 30 cm Durchmesser
  • Ober-/Unterhitze
  • Ohne Drehteller
  • Inverter Mikrowelle

Caso

Caso Mikrowellen zeichnen sich besonders durch das schicke Design aus. Doch auch technisch sind die Mikrowellen auf dem neusten Stand.

Caso MCG25 chef

  • 25 Liter
  • 27 cm Durchmesser
  • 1.950 W Heißluft

Caso MCG30 Ceramic chef

  • 30 Liter
  • 33 cm Durchmesser
  • 2.100 W Heißluft
  • Ohne Drehteller

Samsung

Samsung hat ein extrem umfangreiches Sortiment an Mikrowellen, darunter selbstverständlich auch mit Heißluft. Besonders die größeren Modelle sind beliebt.

Samsung MW6000M MC2BM6055CK/EG

  • 28 Liter
  • 32 cm Durchmesser
  • 2.100 W Heißluft
  • Klapptür

Medion

Medion Mikrowellen mit Heißluft können besonders durch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Dabei fokussiert sich der Hersteller eher auf kleine und mittelgroße Geräte.

Medion MD 15501

  • 25 Liter
  • 32 cm Durchmesser
  • 2.500 W Heißluft
  • Doppelgrill

Medion MD 17495

  • 23 Liter
  • 27 cm Durchmesser
  • 1.200 W Heißluft

Vorteile und Nachteile einer Mikrowelle mit Heißluft

Vor der Anschaffung einer (neuen) Mikrowelle stellt sich natürlich die Frage, ob diese auch über eine Heißluftfunktion verfügen soll. Lohnt sich der Kauf eines solchen Gerätes überhaupt?

Zur einfacheren Entscheidung haben wir dir hier allgemeine Vor- und Nachteile zusammengetragen. Dabei geht es um den Vergleich zu einer Mikrowelle ohne Heißluft, aber auch den direkten Vergleich zur Nutzung des Backofens (falls bereits vorhanden).

Vorteile
  • Knusprige Speisen
  • Besonders für Gebäck geeignet
  • Einfache Bedienung
  • Schnelle Aufwärmzeit
  • Energiesparend, dadurch günstiger
  • Kombinationsbetrieb möglich
Nachteile
  • Teurer als einfache Mikrowellen
  • Weniger Platz als im Ofen
  • Maximale Temperatur meist etwas niedriger
  • Im Gegensatz zum Backofen meist keine Ober-/Unterhitze

Die Vorteile von Mikrowellen mit Heißluftfunktion

Knusprige Speisen
Mikrowellen sind bekanntlich spitze darin, Speisen schnell zu erhitzen. Hast du aber schon mal Pommes oder Pizza in einer „normalen“ Mikrowelle zubereitet? Das Ergebnis ist äußerst labrig.

Abhilfe schafft die Heißluftfunktion. Durch diese werden Speisen so knusprig, wie du es aus dem Backofen kennst. Besonders Brötchen und anderes Gebäck kann perfekt zubereitet werden.
Einfache Bedienung
Die Bedienung der Heißluftfunktion bereitet keine Probleme. Einfach die gewünschte Temperatur einstellen und los geht’s. Beim Vorheizen gibt die Mikrowelle im Gegensatz zu analogen Öfen sogar ein Signal, sobald die Temperatur erreicht ist.
Schnelle Aufwärmzeit
Die meisten Mikrowellen bieten weniger Platz als ein Backofen. Dieses Manko wird aber zum Vorteil, da weniger Luft erhitzt werden muss. Folglich ist die Aufwärmzeit kürzer.
Energiesparend, weniger Stromkosten
Durch das geringere Volumen wird weniger Energie benötigt. Dadurch sparst du im Vergleich zum Backofen Strom und damit auch Geld.
Kombinationsbetrieb möglich
Die Kombination aus Heißluft und Grill können auch die meisten Backöfen. Einzigartig für eine Mikrowelle mit Heißluft ist hingegen die Kombination mit dem Mikrowellenmodus. Dadurch werden Speisen innen deutlich schneller gar und außen weiterhin knusprig.

Die Nachteile von Mikrowellen mit Heißluftfunktion

Teurer als einfache Mikrowellen
Der Heißluftmodus ist eine Zusatzfunktion, die natürlich extra bezahlt werden muss. Solltest du keine Heißluft benötigen, dann ist eine einfache Mikrowelle günstiger.
Weniger Platz als im Backofen
Mikrowellen mit Heißluft haben ein geringeres Fassungsvermögen als herkömmliche Backöfen. Die Weihnachtsgans wird vermutlich nicht in die Mikrowelle passen.
Maximale Temperatur meist etwas niedriger
Die meisten Backöfen schaffen mindestens 250 °C Maximaltemperatur. Mikrowellen schaffen in der Regel „nur“ 210 bis 230 °C.
Meist nur Umluft statt Ober-/Unterhitze
Neben der Umluft gehört Ober-/Unterhitze für jeden modernen Ofen zum guten Ton. Die meisten Mikrowellen bieten jedoch keine Ober-/Unterhitze. Für Gebäck eignet sich dieser Modus aber besser als Umluft (Quelle: Stern.de)
Mikrowelle mit Heißluftfunktion
Die Mikrowelle mit Heißluftfunktion kann den klassischen Ofen beim Backen ersetzen.

Die wichtigsten Eigenschaften von Mikrowellen mit Heißluft

Die Auswahl an Mikrowellen mit Umluft ist groß. Hier sind die wichtigsten Eigenschaften, die du bei deiner Entscheidung berücksichtigen solltest.

  • Leistung
  • Größe
  • Preis
  • Zusatzfunktionen

Leistung

Die Leistung gibt an, wie viel Energie die Mikrowelle einsetzt. Je höher dieser Wert, umso schneller kann die Speise zubereitet werden.

Mikrowellen mit Heißluft besitzen mindestens 3 Betriebsarten: Mikrowellenmodus, Grillmodus und Heißluftmodus. Für jede Funktion wird die Leistung einzeln ausgewiesen. Für den normalen Mikrowellenmodus empfehlen wir mindestens 800 Watt. Der Grill sollte schon etwas leistungsstärker sein und mindestens 1000 Watt aufweisen. Ein etwas schwächerer Grill kann aber dadurch ausgeglichen werden, die Speise einfach näher am Grill zu platzieren.

Die Heißluftfunktion sollte besonders bei großen Mikrowellen viel Leistung haben. Dadurch verringert sich die Zeit, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist. Als Richtwert können 1500 Watt dienen.

Größe

Nichts ist ärgerlicher, als wenn die leckere Tiefkühlpizza nicht in die Mikrowelle passt. Der Durchmesser der Mikrowelle spielt also eine wichtige Rolle.

Als Richtwert: Eine normale Pizza hat rund 26 cm Durchmesser (Quelle: Chip.de). Größere Pizzen haben aber auch einen Durchmesser von 30 cm und mehr. Vielleicht möchtest du ja auch ein langes Baguette oder viele Brötchen in der Mikrowelle mit Heißluft zubereiten?

GrößeEinordnungAnwendungsbereich
bis 20 LiterkleinAuftauen und Erwärmen kleiner Speisen; platzsparend
21 – 25 LitermittelAusreichend für normal Portionen
über 25 LitergroßFür große Haushalte geeignet
Größentabelle der Mikrowellen

Da eine Heißluftmikrowelle ruhig etwas mehr Fassungsvermögen bieten sollte, empfehlen wir Modelle ab 25 Liter Volumen beziehungsweise 30 cm Drehteller-Durchmesser.

Preis

Der Preis ist natürlich ein wichtiger Faktor. Mikrowellen mit Heißluftfunktion kosten zwar etwas mehr als Solo-Mikrowellen, aber der Aufpreis ist teilweise nicht sehr groß. Günstige Mikrowellen mit Heißluft gibt es schon ab rund 100 Euro. Größere Modelle kosten natürlich mehr.

Kombination von Grill und Heißluft

3-in-1 Mikrowellen besitzen neben der Heißluftfunktion auch einen Grill. Dieser sorgt dafür, dass Speisen Speisen besonders knusprig und gebräunt werden.

Viele Mikrowellen mit Grill haben nur auf der Oberseite eine Heizspirale verbaut. Dadurch kann also die Speise auch nur von oben erhitzt werden. Die Unterseite hingegen bekommt nicht genug Wärmestrahlung ab. Die Heißluftfunktion sorgt dafür, dass der gesamte Innenraum erhitzt wird und somit die Speise gleichmäßig gart.

Besonders gute Ergebnisse kannst du durch die gleichzeitige Kombination von Grill und Heißluft erzielen. Die meisten Heißluftmikrowellen bieten einen solchen Kombinationsmodus an, jedoch nicht alle Modelle.

Weitere Funktionen

Eine moderne Mikrowelle bietet viele Zusatzfunktionen. Diese können für dich mehr oder weniger nützlich sein, je nach deinem Nutzungsprofil. Häufige Zusatzfunktion sind:

  • Grillfunktion
  • Auftauprogramme
  • Automatische Kochprogramme
  • Inverter-Technik
  • Mit oder ohne Drehteller
  • Kindersicherung
  • Dampfgaren
  • Reinigungsprogramme
  • und viele mehr …

FAQ – Häufige Fragen und Antworten

Welche Mikrowelle mit Heißluft ist die beste?

Unser Testsieger ist die Bauknecht MW 49 SL. Diese Mikrowelle überzeugt durch die vielen Zusatzfunktionen und das umfangreiche Zubehör.

Was bringt Heißluft in der Mikrowelle?

Mikrowellen sind spitze darin, Speisen schnell aufzutauen oder zu erhitzen. Dabei werden die Speisen aber nicht knusprig.
Abhilfe schafft die Heißluftfunktion. Dadurch funktioniert die Mikrowelle wie ein Backofen.

Kann eine Mikrowelle mit Heißluftfunktion der Backofen ersetzen?

Gute Heißluftmikrowellen stellen durchaus eine Alternative zum Backofen dar. Die erreichten Temperaturen sind ähnlich, die Zeit zum Vorheizen sogar geringer.
Als vollwertiger Ersatz sollte die Mikrowelle ausreichend groß sein und über viel Leistung verfügen.

Was kann man mit dem Heißluftgebläse in der Mikrowelle machen?

Grundsätzlich lassen sich mit einer Mikrowelle mit Heißluft alle Speisen zubereiten, die du auch in einem klassischen Backofen machen kannst. Besonders hilfreich ist die Funktion bei Pizza und Gebäck jeglicher Art. Auch Kuchen backen ist ohne Probleme möglich.

Kann ich mit der Mikrowelle Brötchen aufbacken?

Grundsätzlich kannst du auch mit einer Mikrowelle mit Grill Brötchen aufbacken. Du musst das Brötchen dann aber sehr oft drehen, damit es keine Brandstellen bekommt. Viel einfacher ist es mit einer Mikrowelle mit Heißluftfunktion.
Mit der „normalen“ Mikrowellenfunktion kannst du keine Brötchen aufbacken.

Kann man in der Mikrowelle backen?

In einer Mikrowelle mit Heißluft kannst du alles backen, was du in einem Ofen auch mit Umluft zubereiten würdest. Also zum Beispiel Pizza und Kuchen. Wenn du im Backofen Ober-/Unterhitze benutzt, musst du bei der Mikrowelle vermutlich die Temperatur und Zeit etwas anpassen.

Welche Vorteile hat die Mikrowelle mit Umluft?

Eine Mikrowelle mit Heißluft bietet dir neue Möglichkeiten zum Kochen. Pizza und Gebäck kann direkt in der Mikrowelle zubereitet werden.
Vorteil der Mikrowelle zum Backofen ist die geringe Zeit zum Vorheizen. Außerdem sparst du Energie und damit Stromkosten.

Unser Fazit

Schon die normale Mikrowelle ist ein Helfer geworden, auf den man kaum mehr verzichten möchte. Durch eine Heißluftfunktion steigt der Nutzen dieser Geräte noch einmal deutlich an.

Besonders für Pizza, Pommes und Backwaren ist die Mikrowelle mit Heißluft die richtige Wahl. Nachteilig ist natürlich dich etwas höhere Preis, den du bezahlen musst.

Falls du dir unsicher bist, ob sich Mikrowellen mit Heißluft für dich lohnen, möchten wir mit folgendem Motto schließen:

„Haben ist Besser als Brauchen“

Damit möchten wir sagen, dass womöglich der Zeitpunkt kommt, an dem du dich ärgerst, eine Mikrowelle ohne Heißluft gekauft zu haben. Falls dich der kleine Aufpreis also nicht so sehr stört, empfehlen wir dir, direkt zur Heißluftmikrowelle zu greifen.

NOch Fragen?
Falls du noch Fragen oder Anmerkungen hast, würden wir uns sehr über einen Kommentar freuen.

3 Kommentare
  1. Gute Analyse Zusammenfassung

  2. Kann ich Tiefkühlkost in Alu-Verpackung mit der Funktion „Heissluft“ (beim Modell Chef plus)zubereiten?
    Für eine Nachricht sage ich schon jetzt „herzlichen Dank“.

  3. Kann ich in einer Kombimikrowelle z.B. Brot nur mit Heißluft ohne den Drehteller backen?

Hinterlasse einen Kommentar

Mikrowellen-Tester.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare