Mikrowelle mit Grill: Test der besten Modelle

Eine Mikrowelle mit Grill ist eine sinnvolle Ergänzung in jeder Küche. Die Grillfunktion erlaubt dir das Überbacken, Gratinieren und Grillen von Speisen. Die Auswahl an Mikrowellen mit Grill ist jedoch so groß, dass du leicht den Überblick verlieren kann.

Mikrowelle mit Grill
Die Bauknecht MW 49 SL gewinnt im Test der Mikrowellen mit Grillfunktion.

In diesem Mikrowelle mit Grill Test erhälst du wertvolle Tipps und Hinweise, damit du das perfekte Modell für dich findest.

Test: Mikrowelle mit Grill – Unsere Top 4

9.3
Bauknecht Chef Plus MW 49 SL

Bauknecht Chef Plus MW 49 SLTestsieger

Ein wahres Feuerwerk an Funktionen und Features bietet diese Mikrowelle. Neben Grill und Heißluft hat die Bauknecht MW …

Testsieger: Beliebte Mikrowelle mit Grill und Heißluft

Die Bauknecht Chef Plus MW 49 SL ist ein wahrer Allrounder. Die bei Käufern sehr beliebte Mikrowelle bietet neben der Grillfunktion auch noch Heißluft und die Möglichkeit zum Dampfgaren.

Die 25 Liter große Mikrowelle überzeugt neben den guten Leistungsdaten mit dem umfangreichen Zubehör sowie den zahlreichen Programmen und Features.

Dazu gehört beispielsweise die Crisp-Funktion für knusprigere Speisen sowie die Auto-Clean-Funktion zum leichteren Reinigen des Innenraums.

Insgesamt ist die Bauknecht MW 49 SL damit unser verdienter Testsieger und Empfehlung für Mikrowellen mit Grill.


9.2
Medion MD 15501

Medion MD 15501Preis/Leistung

Die MD 15501 punktet mit dem Ober- und Untergrill sowie der Heißluftfunktion. Durch die 4-in-1 Funktion bieten sich …

3-in-1 Mikrowelle mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Medion MD 15501 besticht vor allem durch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Technisch bietet die 25 Liter Mikrowelle neben der Grillfunktion auch einen Heißluftmodus. Der Grill ist sogar ein Doppelgrill, also auf der Ober- sowie Unterseite des Garraums verbaut. Dadurch werden Speisen auch von unten gegrillt.

Die Medion MD 15501 Mikrowelle bietet zwar etwas weniger Programme und Funktionen als unser Testsieger, ist dafür aber die beste Wahl als Preis-Leistungs-Sicht.


8.6
Caso MG 20 Ecostyle Ceramic

Caso MG 20 Ecostyle Ceramic

Besonderes Merkmal der Caso MG 20 Ecostyle Ceramic ist, dass diese Mikrowelle ohne Drehteller konzipiert ist. Welche …

Kleine Mikrowelle mit Grill ohne Drehteller

Die Caso MG 20 Ecostyle Ceramic ist mit “nur” 20 Liter Volumen äußerlich eine sehr kompakte Mikrowelle, die wenig Platz benötigt.

Im Innenraum ist aber trotzdem geräumig, da diese 2-in-1 Mikrowelle ohne Drehteller auskommt. Dadurch kann der Garraum auch in den Ecken genutzt werden. Durch den glatten Boden ist das Gerät auch leichter zu reinigen.

Ein weiterer Vorteil ist die zweite Garebene. Dank dieser können zwei Speisen gleichzeitig erwärmt werden.

Da die MG 20 Ecostyle Ceramic lediglich über zwei Drehknöpfe gesteuert wird, ist die Bedienung erfreulich einfach.


8.2
Severin MW 7875

Severin MW 7875

Die Severin MW 7875 ist eine sehr beliebte Mikrowelle mit Grillfunktion. Ob diese Mikrowelle trotz des günstigen …

Günstige Mikrowelle mit Grillfunktion

Die Severin MW 7875 ist eine der günstigsten Mikrowellen mit Grill und bietet trotzdem eine zuverlässliche Qualität.

Mit 700 Watt und 20 Liter Fassungsvermögen bietet die kompakte Mikrowelle ausreichend Leistung und Platz.

Dank lediglich zweier Drehregler ist die Bedienung spielend einfach. Dafür musst du natürlich auf Automatikprogramme und ähnliches verzichten. Besonders für Technikmuffel und ältere Bediener eignet sich diese einfache aber solide Mikrowelle mit Grillfunktion.


Mikrowellen mit Grill im direkten Vergleich

Fassungsvermögen
Leistung und Funktionen
Vorteile
Nachteile
 
Bauknecht Chef Plus MW 49 SL
Fassungsvermögen
25 Liter Volumen
⌀ 28 cm Drehteller
Leistung und Funktionen
800 W Mikrowelle
900 W Grill
1700 W Heißluft
Vorteile
Dampfgarfunktion
Auto-Clean
Umfangreiches Zubehör
Crisp-Funktion
Nachteile
Maximale Mikrowellenleistung nur durchschnittlich
Medion MD 15501
Fassungsvermögen
25 Liter Volumen
⌀ 31,5 cm Drehteller
Leistung und Funktionen
900 W Mikrowelle
1100 + 500 W Grill
2500 W Heißluft
Vorteile
Doppel-Grill
Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile
Wenig Automatikprogramme
Caso MG 20 Ecostyle Ceramic
Fassungsvermögen
20 Liter Volumen
⌀ 28 cm Garraum
Leistung und Funktionen
700 W Mikrowelle
1000 W Grill
Vorteile
Ohne Drehteller
Zweite Garebene
Einfache Bedienung
Nachteile
Geringere Leistung
Severin MW 7875
Fassungsvermögen
20 Liter Volumen
⌀ 24,5 cm Drehteller
Leistung und Funktionen
700 W Mikrowelle
900 W Grill
Vorteile
Sehr günstig
Einfache Bedienung
Nachteile
Geringere Leistung

Vorteile und Nachteile einer Mikrowelle mit Grill

Wie fast bei allem im Leben haben Mikrowellen mit Grill sowohl Vorteile als auch Nachteile. Hier ist die Übersicht der wichtigsten Punkte für und gegen eine Mikrowelle mit Grill:

Vorteile
  • Knusprige Speisen
  • Schnell aufgeheizt​​
  • Einfache Bedienung​
  • Einige Modelle mit Doppelgrill​
  • Im Kombibetrieb (Mikrowelle und Grill) schnellere Garzeiten​
Nachteile
  • Geräte häufig etwas teurer​
  • Nutzbare Garraum-Höhe sinkt​
  • Grill häufig nur von oben, Temperaturverteilung ungleichmäßig​
  • Verbrennungsgefahr bei freiliegenden Grillstäben​

Vorteile von Mikrowellen mit Grill​

Knusprige Speisen

Der wichtigste Vorteile eine Mikrowelle mit Grillfunktion gegenüber einem Gerät ohne Grill ist sicherlich das bessere Endergebnis beim Kochen. Eine Pizza beispielsweise kann in einer normalen Mikrowelle bestenfalls wiederaufgewärmt werden. Eine gefrorene Pizza aber wird ohne Grill nur eine labbrige Masse.

Mit Grill hingegen kann die Pizza knusprig gemacht werden. Das gleiche Prinzip gilt auch für andere Teigwaren, etwa Brot und Brötchen.

Wichtig ist eine Grillfunktion auch bei Aufläufen und Gratins. Ohne Grill wird der Käse nur heiß und verläuft etwas. Mit Grill hingegen wird er schön braun und aromatisch.

“Nur durch einen Grill entstehen die leckeren Röstaromen”

Besonders die durch einen Grill entstehenden höheren Temperaturen und die direkte Hitzestrahlung sorgen beim Kochen für die so wichtigen Röstaromen. Durch die höhere Temperatur läuft ein chemischer Prozess ab, der für den köstlichen Geschmack sorgt. Das ganze nennt sich Maillard-Reaktion (zu Wikipedia).

Schnell aufgeheizt

Ein Vorteil gegenüber einem klassischen Backofen liegt in der kürzeren Kochzeit. Zum einen heizen sich die kleineren Grillstäbe meist schneller auf als bei einem großen Backofen. Zum anderen kann bei einer Multifunktionsmikrowelle der Kombi-Betrieb für ein schnelleres Ergebnis sorgen. Denn die Mikrowellenstrahlen können das Gericht von Innen heraus garen, während der gleichzeitig betriebene Grill für die nötige Bräune sorgt. Einem Backofen fehlt so eine Unterstützung durch Mikrowellenwärme.

Mikrowelle mit Grillfunktion
Dank Grillfunktion können Speisen lecker überbacken werden.

Einfache Bedienung

Eine Mikrowelle mit Grill bietet sich auch aufgrund der einfachen Bedienung an. Häufig kann der Grill schon mit nur ein oder zwei Tastendrücken gestartet werden. Wenn das Gericht ohnehin bereits in der Mikrowelle aufgetaut oder gegart wird, dann ist es viel praktischer, wenn das Grillen auch direkt im Gerät stattfinden kann. Ein heißes Gericht zum Grillen extra in den Backofen zu transportieren ist eher umständlich.

Im Kombibetrieb (Mikrowelle und Grill) schnellere Garzeiten

Gegenüber einem Ofen besitzt die Mikrowelle im Kombimodus den Vorteil, dass die Speisen schneller gegart werden. Dies geschieht durch den zugeschalteten Mikrowellenmodus, der die Speise auch von Innen gart. Ein klassischer Backofen hingegen kann die Speise nur von außen nach innen erwärmen.

Nachteile von Mikrowellen mit Grill​

Geräte häufig etwas teurer​

Ein Grill stellt gegenüber einer schlichten Mikrowelle einen Mehrwert dar. Diesen Zusatz wollen die Hersteller natürlich auch bezahlt haben.

Der größte Nachteil der Grillfunktion einer Mikrowelle liegt also vermutlich im Aufpreis, den man zahlen muss. Einige Hersteller bieten sogar das baugleiche Modell einmal mit und einmal ohne Grill an. Bei diesen Geräten kann man die Differenz direkt vergleichen. Aufgrund von Angeboten kann man aber regelmäßig auch eine Mikrowelle mit Grill günstig erwerben. Ein Preisvergleich lohnt sich also.

Nutzbare Garraum-Höhe sinkt​

Ein Mikrowellengrill liegt meist in Form einer Heizspirale an der Decke vor. Dadurch sinkt allerdings der nutzbare Garraum etwas, da nichts den Grill berühren darf. In der täglichen Anwendung ist dieser Nachteil aber nicht sehr groß, da eher der Durchmesser des Drehtellers ein Problem darstellt als die fehlende Höhe.

Grill häufig nur von oben, Temperaturverteilung ungleichmäßig

Im Vergleich zu einem klassischen Backofen fallen die meisten Mikrowellengrills dadurch zurück, dass sie nur einen Grill verbaut haben. Ein Ofen kann die Wärme aber meist von oben und unten an das Gericht abgeben, bekannst als Ober- und Unterhitze (die zwei parallelen Striche am Backofen). Dadurch wird die Wärme viel besser verteilt. Bei einer Mikrowelle mit nur einem Obergrill kann es beispielsweise zu Problemen mit dem Boden etwa eines Kuchens kommen, da dort schlicht nicht genug Wärme ankommt. Es gibt aber auch Mikrowellen mit Doppelgrill, die dieses Problem beheben. Alternativ sollte direkt zu einer Mikrowelle mit Heißluft gegriffen werden.

Verbrennungsgefahr bei freiliegenden Grillstäben

Der letzte Nachteil liegt in der Gefahr, sich zu verbrennen. Der Garraum ist allgemein schon eher beengt. Mit der Handrückseite kann man dann recht schnell an die noch heißen Grillstäbe geraten und sich verbrennen. Auch dürfen Speisen oder Verpackungen nicht direkt mit dem Grill in Kontakt kommen, da dann Brandgefahr besteht.

Mikrowelle mit Grillfunktion – wichtige Eigenschaften

Wenn du eine Mikrowelle mit Grill kaufen möchtest, dann gibt es einige Merkmale, die du beachten solltest. Hier geben wir dir Tipps, wonach du den Vergleich ziehen kannst. Die 3 wichtigsten Merkmale sind:

  • Leistung des Grills
  • Größe des Garraums
  • Einzelgrill oder Doppelgrill
  • Zusatzfunktionen
  • Preis

Leistung des Grills​

Eine normale Mikrowelle hat meist eine Leistung ab 700 Watt. Ein Gerät mit Grill benötigt aber eher mehr Leistung, um gute Ergebnisse liefern zu können.

Die Wattzahl der Grillfunktion sollte eigenständig angegeben sein. Ab 900 Watt Grilleistung stellt sich unserer Erfahrung nach ein gutes Ergebnis ein. Die Leistung des Grills bestimmt im Wesentlichen darüber, wie schnell der Grill auf Betriebstemperatur ist und wie heiß die Heizstäbe werden. Nur bei einer ausreichend hohen Temperatur gibt es auch die gewünschte Bräune und Knusprigkeit.

Wenn die Mikrowelle im Kombinationsmodus, also Mikrowellenfunktion und Grill gleichzeiig, betrieben wird, muss noch mehr Leistung zur Verfügung stehen. Im Kombimodus wird nähmlich die Leistung aufgeteilt, so dass weniger für den Grill bereit steht. Daher kann man allgemein sagen, dass eine höhere Leistung im Zweifel immer besser ist.

Größe des Garraums​

Das Volumen des Garraums wird in Liter angegeben. Bei einer Mikrowelle mit Grill ist aber nicht nur das eher theoretische Volumen wichtig, sondern vor allem die Höhe des Garraums. Durch den Grillstab geht nämlich gegenüber einer klassischen Mikrowelle der nutzbare Raum zurück.

Falls die Speise näher an den Grill heran soll, haben viele Mikrowellen bereits einen Grillrost beiliegen. Dieser ist eine Art kleines Podest, auf das der Teller oder die Schüssel gestellt wird. Durch die größere Nähe steigt der Effekt des Grills.

GrößeEinordnungAnwendungsbereich
bis 20 LiterkleinAuftauen und Erwärmen kleiner Speisen; platzsparend
21 – 25 LitermittelAusreichend für normal Portionen
über 25 LitergroßFür große Haushalte geeignet
Größentabelle der Mikrowellen

Eine zu große Mikrowelle kann also unter diesem Aspekt kein Problem darstellen. Schwierig wäre eher eine zu kleine Mikrowelle. Ungefähr ab 20 Liter Garraum-Volumen dürfte aber für praktisch alle Anwendungsszenarien genügend Platz zur Verfügung stehen.

Mikrowelle mit Doppelgrill oder einzelnem Grill?​

Die meisten 2-in-1 Mikrowellen haben nur einen Grillstab, der an der Oberseite angebracht ist. Zum Überbacken beispielsweise reicht die vollkommen aus.

Für manche Rezepte ergibt sich aber das Problem, dass die Hitze nur von oben kommt. Die Wärmeverteilung ist also eher schlecht. Ein Teigböden beispielsweise würde dann nicht genug Hitze abgekommen, um zu “backen”.

Abhilfe schaffen Mikrowellen mit Doppelgrill. Dieser Modelle haben auch in der Unterseite einen Grill angebracht. Dadurch wirken diese Geräte wie ein Ofen mit Ober- und Unterhitze.

Mikrowellen mit Doppelgrill sind beispielsweise die Sharp R843INW (zum Test) und die Medion MD 15501 (zum Test).

Zusatzfunktionen

Beim Funktionsumfang unterscheiden sich Mikrowellen mit Grillfunktion teilweise erheblich. Ein großer Unterscheid entsteht vor allem dadurch, dass entweder eine analoge oder digitale Steuerung vorliegt. Bei einer analogen Steuerung mittels zweier Drehschalter gibt es keine Automatikprogramme, die dich beim Kochen unterstützen. Dafür ist die Bedienung sehr einfach.

Digitale Mikrowellen hingegen haben mehrere Automatikprogramme, die das Garen verschiedener Speisearten erleichtern. Es kommt natürlich auf dich persönlich an, ob diese Programme auch genutzt werden.

Ebenfalls zu beachten ist, ob eine Heißluftfunktion vorliegt. Eine Mikrowelle mit Grill und Heißluft funktioniert wie ein kleiner Backofen und ist besonders für Teigwaren nützlich.

Preis

Eine kleine Mikrowelle mit Grill gibt es circa ab 70 Euro. Mit steigender Größe und Funktionsumfang nimmt natürlich auch der Preis zu. Nach oben gibt es dabei fast keine Grenzen.

Welche Speisen lassen sich durch den Grill zubereiten​

Die Grillfunktion ermöglicht ein ganzes Spektrum an Speisen, die gegenüber einer einfachen Mikrowelle zubereitet werden können. Hier nur einige Beispiele:

  • Pizza
  • Brot
  • Brötchen
  • Pommes
  • Aufläufe
  • Gratins
  • Hähnchenschenkel
  • Grillfisch
Mikrowelle mit Grill Test
Hähnchen bekommt in einer Mikrowelle mit Grill eine knusprige Haut.

FAQ – Häufige Fragen und Antworten

Was macht man mit einer Mikrowelle mit Grill?

Die Grillfunktion liefert die beim Kochen viel mehr Möglichkeiten. Dank der Grillfunktion kannst du beispielsweise Hähnchen zubereiten, Aufläufe überbacken oder auch Pommes zubereiten.

Kann man in einer Mikrowelle mit Grill Brötchen Aufbacken?

Während eine normale Mikrowelle nicht für Brötchen geeignet ist, kannst du dank der Grillfunktion auch Brötchen aufbacken. Die Anleitung findest du in unserem Ratgeber für Brötchen in der Mikrowelle.

Was ist ein Mikrowellengrill?

Der Mikrowellengrill ist meistens eine Heizspirale, die sich auf der Oberseite der Mirkowelle befindet. Das Prinzip ist ähnlich einem Backofen, bei dem man den Obergrill anschalten kann. Durch den Grill können Speisen knusprig zubereitet werden.

Welche Mikrowelle mit Grill ist die Beste im Test?

Den Test der Mikrowellen mit Grillfunktion hat die Bauknecht MW 49 SL gewonnen. Dieses Gerät überzeugt mit umfangreichen Funktionen und viel Zubehör.

Unser Fazit

Eine Grillfunktion verwandelt eine einfache Mikrowelle in ein Multitalent. Gegen einen häufig nur kleinen Aufpreis eröffnen sich beim Kochen viel mehr Optionen.

Eine Grillfunktion wird besonders immer dann wertvoll, wenn man sie gerade vermisst. Bei der Anschaffung eines Neugerätes empfehlen wir daher, direkt zu einer Mikrowelle mit Grill zu greifen. Der Grill ist unserer Meinung nach die wichtigste Zusatzfunktion, die angeboten wird.

Alle hier vorgestellten Geräte können auf ihre Weise überzeugen. Die perfekte Wahl hängt also letztlich von deinem persönlichen Anwendungsprofil ab!

Sag uns Deine Meinung

Hinterlasse einen Kommentar

Mikrowellen-Tester.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare