Anzeige. Wenn du über unsere Werbelinks etwas kaufst, erhalten wir ggf. eine Provision. Danke für deine Unterstützung!

Im Test: Mikrowelle ohne Grill

Mikrowellen werden dank zunehmendem Funktionsumfang immer komplizierter. Eine Mikrowelle ohne Grill – auch Solo Mikrowelle genannt – verzichtet hingegen auf zusätzliche Betriebsarten wie Grill und Heißluft.

In diesem Test geben wir dir Tipps, um für dich die beste Mikrowelle ohne Grillfunktion zu finden. Außerdem erfährst du, worauf du beim Kauf achten musst.

Letzte Aktualisierung: 12.04.2022

Mikrowelle ohne Grill im Test: Unsere Empfehlungen

Testsieger: Große Mikrowelle ohne viel Schnickschnack

8.9
Samsung MWF300G MS2BF303TAS/EG

Samsung MWF300G MS2BF303TAS/EG

Mit 28 Liter bietet die Samsung MS28F303TAS/EG viel Platz. Auch die Leistung …

Nicht jeder braucht eine Mikrowelle mit allerlei Zusatzfunktionen. Dieses Gerät von Samsung ist eine klassische Mikrowelle ohne Grill.

Mit ganzen 28 Liter Fassungsvermögen dürfte jedes gängige Geschirr in den Garraum passen.

Große Portionen benötigt natürlich auch mehr Leistung. Dank stolzer 1.000 Watt kann die MS2BF303TAS/EG aber problemlos auch große Speisen zubereiten.

Stichwort „problemlos“: Die Bedienung ist einfach und intuitiv, so dass diese Mikrowelle auch beispielsweise für ältere Leute bestens geeignet ist.


Inverter Mikrowelle ohne Grill mit hoher Leistung

8.7
Panasonic NN-SD27HSGTG

Panasonic NN-SD27HSGTG

Die Panasonic NN-SD27HSGTG ist eine Solo-Mikrowelle, die dank Inverter-Technik …

Die Panasonic NN-SD27HSGTG ist eine Inverter Mikrowelle. Durch diese Technik werden Speisen schonend und zugleich schneller zubereitet.

Mit 23 Liter Volumen bietet das Gerät einen sehr guten Kompromiss aus Fassungsvermögen und benötigtem Platz in der Küche. Hervorzuheben ist die hohe Leistung von 1.000 Watt.

Funktionen wie Aqua-Clean, Sequenz-Speicherung und Automatikprogramme ergänzen das runde Gesamtbild.


Kompakte Mikrowelle ohne viel Schnickschnack

8.7
Samsung MW3500K MS2AK3515AS/EG

Samsung MW3500K MS2AK3515AS/EG

Die Samsung MS23K3515AS/EG besticht im Test durch ihre cleveren Zusatzfunktionen wie die Geruchsbeseitigung. Die …

Nicht jeder braucht eine Mikrowelle mit allerlei Zusatzfunktionen. Dieses Gerät von Samsung ist eine klassische Mikrowelle ohne Grill.

Mit 23 Liter Fassungsvermögen bietet das Gerät ausreichend Platz im Innenraum, ohne gleich die ganze Küche zu blockieren. Mit 800 Watt Leistung gehört die Mikrowelle zwar nicht zum Spitzenfeld, in dieser Größenordnung aber zum guten Durchschnitt.

Positiv sind die vielen Automatikprogramme und die trotzdem relativ einfache Bedienung.


Kompaktes Raumwunder dank rundem Design

8.4
Whirlpool MAX 34 SL

Whirlpool MAX 34 SL

Wahrlich um die Ecke gedacht haben die Designer bei dieser Mikrowelle. Das außergewöhnliche …

Diese Mikrowelle besitzt eigentlich „nur“ 13 Liter Volumen. Die Besonderheit an der Whirlpool MAX 34 SL ist die runde Bauweise. Dadurch ist das Gerät besonders kompakt und lässt sich perfekt in einer Ecke platzieren.

Der Drehteller hat dank des cleveren Designs einen Drehteller mit 28 cm Durchmesser. Dabei ist die Mikrowelle weniger als 40 cm breit und misst in der Tiefe und Höhe je rund 36 cm.


Kleine Mikrowelle ohne Grill mit einfachster Bedienung

8.1
Toshiba MW2-MM20PF(BK)

Toshiba MW2-MM20PF(BK)

Die Toshiba MW2-MM20PF(BK) ist eine kleine Mikrowelle mit wertiger Optik. Gut gefällt uns …

Die 800 Watt starke Toshiba MW2-MM20PF(BK) verzichtet auf unnötigen Schnick-Schnack. Die Solo-Mikrowelle wird daher klassisch anhand von zwei großen Drehschaltern bedient.

Leistung wählen – Zeit einstellen – fertig! Die Bedienung ist kinderleicht.

Der Innenraum bietet 20 Liter Fassungsvermögen und befindet sich in einem hochwertig aussehenden Gehäuse.


Große Inverter Mikrowelle ohne Drehteller

8.5
Caso MI 30 Ceramic

Caso MI 30 Ceramic

Die Caso MI 30 Ceramic verzichtet auf den Drehteller und bietet moderne Inverter-Technik. Dadurch …

Dank Inverter Technik kann die Caso MI 30 Ceramic Speisen schonend zubereiten und arbeitet dabei trotzdem schneller als herkömmliche Mikrowellen.

Besonderheit ist die Bauweise ohne Drehteller. Diese Mikrowelle bietet daher einen flachen Keramikboden, der auch problemlos bis in die Ecken genutzt werden kann. Dadurch steigt das Platzangebot.

Dank 30 Liter Fassungsvermögen können Teller bis rund 33 cm Durchmesser verwendet werden.

Wie es sich für eine große Mikrowelle ohne Grill gehört, liegt die Leistung mit 1.000 Watt auch im Spitzenbereich.


Klassische kleine Mikrowelle ohne Grillfunktion

8.2
Toshiba MV-AM20T(BK)

Toshiba MV-AM20T(BK)

Die Solo-Mikrowelle Toshiba MV-AM20T(BK) gehört zu den kleinen Modellen. Trotzdem kann der Funktionsumfang …

Die Toshiba MV-AM20T(BK) ist eine kompakte Solo Mikrowelle im klassischen Design.

800 Watt Leistung und 20 Liter Volumen bieten eine gute Kombination, ohne zu viel Platz zu benötigen. Der Drehteller fasst rund 24,5 cm Durchmesser.

Positiv ist die leichte Bedienung sowie das hochwertige Erscheinungsbild. In unserem Mikrowelle ohne Grill Test überzeugt das Gerät durch den vergleichsweise niedrigen Preis.


Mikrowellen ohne Grill im Vergleich

Zur leichteren Entscheidung zeigen wir dir hier unsere 5 Empfehlungen im direkten Vergleich.

Größe und Leistung
Vorteile
Nachteile
 
Panasonic NN-SD27HSGTG

Panasonic NN-SD27HSGTG

Größe und Leistung
23 Liter
1.000 Watt
Vorteile
Inverter Technik
Hohe Leistung
10 Programme
Aqua-Clean
Nachteile
Display schlecht lesbar
Samsung MW3500K MS2AK3515AS/EG

Samsung MS2AK3515AS/EG

Größe und Leistung
23 Liter
800 Watt
Vorteile
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Keramik-Emaille-Innenraum
29 Programme
Geruchs-beseitigung
Nachteile
Innenraum schlecht einsehbar
Whirlpool MAX 34 SL

Whirlpool MAX 34 SL

Größe und Leistung
13 Liter
700 Watt
Vorteile
Einzigartiges rundes Design
Platzsparend aufstellbar
Nachteile
Geringere Leistung
Toshiba MV-AM20T(BK)

Toshiba MV-AM20T(BK)

Größe und Leistung
20 Liter
800 Watt
Vorteile
Günstiger Preis
Emaille-Innenraum
12 Programme
Nachteile
Beschriftung etwas klein
Caso MI 30 Ceramic

Caso MI 30 Ceramic

Größe und Leistung
30 Liter
1.000 Watt
Vorteile
Ohne Drehteller
Inverter-Technik
Hohe Leistung
8 Programme
Nachteile
Hochpreisig

Vorteile und Nachteile einer Solo-Mikrowelle

Du bist unsicher, ob eine Mikrowelle ohne Grill die passende Variante für dich ist? Hier sind die wichtigsten Argumente für und gegen Mikrowellen mit Grillfunktion im Vergleich zu Geräten mit einem Grill:

Vorteile
  • Günstiger
  • Einfacher zu bedienen
  • Weniger fehleranfällig
  • Häufig kompakter gebaut
Nachteile
  • Bestimmte Speisen können nicht zubereitet werden (Pizza, Pommes etc.)
Panasonic NN-SD27HSGTG
Mikrowellen ohne Grill überzeugen durch einfache Bedienung.

Vorteile einer Mikrowelle ohne Grill

Günstiger
Mikrowellen ohne Grill haben den großen Vorteil, dass sie (in der Regel) weniger kosten. Da der Funktionsumfang und die Bauteile weniger sind, werden die Geräte vom Hersteller zu einem günstigeren Preis angeboten. Wenn du eh nicht planst, eine Grillfunktion oder den Heißluftmodus zu nutzen, dann kannst du einfach Geld sparen.
Einfacher zu bedienen
Was nützen umfangreiche Optionen, wenn man gar nicht weiß, wie man diese benutzt? Moderne Mikrowellen mit umfangreichen Funktionen werden leider immer komplizierter.

Anders die Solo-Mikrowelle: Weniger Betriebsmodi bedeuten weniger Einstellmöglichkeiten und weniger Knöpfe. Dadurch ist die Bedienung wesentlich einfach. Gerade für Technikmuffel oder ältere Leute ein wichtiger Aspekt.
Weniger fehleranfällig
Solo-Mikrowellen besitzen weniger Bauteile als Multifunktionsmikrowellen. Was nicht vorhanden ist, kann auch nicht defekt gehen. Folglich sind sind diese Modelle etwas weniger fehleranfällig.
Häufig kompakter gebaut
Da Mikrowellen ohne Grillfunktion weniger Technik genötigen, kann das Gehäuse kompakter gebaut werden. Entsprechend ist das Verhältnis von Garraum zu Gesamtgehäuse besser.
Dadurch sparst du in deiner Küche etwas Platz.

Nachteile einer Mikrowelle ohne Grill

Bestimmte Speisen können nicht zubereitet werden

Zusatzfunktionen wie Grill und Heißluft wurden natürlich nicht zum Spaß entwickelt. Sie dienen vor allem dazu, dass mit der Mikrowelle eine umfangreichere Auswahl an Speisen zubereitet werden können.

Mikrowellen ohne Grillfunktion können nicht Grillen, Bräunen oder Backen. Bestimmte Speisen können daher nicht vernünftig zubreitet werden. Dies betrifft zum Beispiel Aufbackbrötchen, Pizza, Pommes oder andere Backwaren.
Mikrowelle ohne Grill Test
Pizza kann in der Mikrowelle ohne Grill nicht frisch zubereitet sondern nur aufgewärmt werden.

Kaufberatung: Die wichtigsten Eigenschaften

Solo-Mikrowellen unterscheiden sich mangels Grill oder Heißluft zwar nicht in Ihren Betriebsmodi, trotzdem gibt es einige Merkmale, auf die du beim Kauf achten solltest. Die wichtigsten Kriterien sind:

  • Größe
  • Leistung
  • Inverter
  • Automatikprogramme
  • Bedienbarkeit
  • Mit oder ohne Drehteller
  • Preis

Folgende Empfehlungen können wir dir geben:

Größe

Bei der Größe gibt es zwei wichtige Maße: Fassungsvermögen und Durchmesser

Das Fassungsvermögen wird in Liter angegeben. Es gibt das (rechnerische) Volumen an, dass in den Mikrowelleninnenraum passt. Das Fassungsvermögen liefert einen guten Anhaltspunkt, um Mikrowellen zu vergleichen. Folgene Einteilung kann vorgenommen werden:

GrößeEinordnungAnwendungsbereich
bis 20 LiterkleinAuftauen und Erwärmen kleiner Speisen; platzsparend
21 – 25 LitermittelAusreichend für normal Portionen
über 25 LitergroßFür große Haushalte geeignet
Größentabelle der Mikrowellen

Neben dem Volumen spielt der Durchmesser eine wichtige Rolle. Durch diesen Wert weist du, ob dein Geschirr wie Teller, Schüssel etc. in den Innenraum passt und die Tür auch zugeht.

Meistens wird der Durchmesser des Drehtellers angegeben. Da zwischen Drehteller und Innenwand meist noch etwas Freiraum ist, kannst du zum Durchmesser des Drehtellers noch rund 2 Zentimeter addieren, um den maximalen Durchmesser des Innenraums zu ermitteln.

Leistung

Die Leistung einer Mikrowelle wird in Watt angegeben. Vereinfacht gesagt wird die Speise um so schneller warm, je höher die Leistung ist.

Allerdings empfiehlt es sich nicht immer, die maximale Leistung auch wirklich einzustellen, da die Speise verbrannte Stellen bekommen kann. Speziell zum Auftauen sollte eine geringere Leistung gewählt werden, damit sich die Wärme verteilen kann.

Die meisten Mikrowellen haben zwischen 700 und 1.000 Watt Leistung. Wir empfehlen Modelle ab 800 Watt Maximalleistung.

Inverter

Stichwort reduzierte Leistung: „Normale“ Mikrowellen reduzieren die Leistung dadurch, dass sie abwechselnd zwischen Maximalleistung und Leerlauf hin- und herschalten.

Mikrowellen mit Inverter-Technik dagegen können die Leistung tatsächlich in verschiedenen Leistungsstufen abrufen. Dadurch werden die Speisen vitaminschonend zubereitet. Außerdem sparst du mit Inverter-Mikrowellen etwas Zeit.

Automatikprogramme

Automatikprogramme unterstützen dich beim Kochen, indem die Mikrowelle automatisch die richtige Leistung und Dauer ermittelt. Bei Mikrowellen ohne Grill sind solche Programme eher weniger wichtig, da die Wahlmöglichkeiten ohnehin begrenzt sind.

Hilfreich ist allerdings ein oder mehrere Programme zum Auftauen von Speisen. Bedenken solltest du, das mit einer steigenden Anzahl an Programmen auch die Bedienung etwas komplizierter wird.

Bedienbarkeit

Mit zunehmendem Funktionsumfang wird leider die Bedienung immer komplizierter. Besonders automatische Programme benötigen etwas Eingewöhnung, um diese überhaupt korrekt einstellen zu können.

Am leichtesten zu bedienen sind analoge Mikrowellen (also ohne Display), die nur zwei Drehregler für Leistung und Dauer besitzen. Bedenke bei der Wahl der Mikrowelle also, ob du bzw. die anderen Benutzer überhaupt Lust haben, sich in die verschiedenen Einstelloptionen einzuarbeiten.

Mit oder ohne Drehteller

Lange gab es Mikrowellen nur mit dem klassischen Drehteller. Dieser dient dazu, dass die Speisen von allen Seiten gleichmäßig erwärmt werden.

Moderne Mikrowellen ohne Drehteller kommen aber auch diese Technik aus. Sie besitzen spezielle Technik, damit die Speisen auch ohne Drehen nicht verbrennen.

Ein Vorteil ist beispielsweise der flache Mikrowellenboden, der bis in die Ecken ausgenutzt werden kann und leichter zu reinigen ist.

Preis

Wie bei praktisch allen Dingen ist der Preis natürlich auch ein wichtiger Faktor. Allgemein kostet viel Leistung, mehr Platz oder ein größerer Funktionsumfang mehr Geld.

Vernünftige kleine Mikrowellen ohne Grillfunktion gibt es schon ab rund 60 Euro. Hochwertige Solo-Mikrowellen können locker über 100 Euro kosten, wobei dieser Preis je nach Eigenschaften durchaus angemessen sein kann.

FAQ – Häufige Fragen und Antworten

Welche Mikrowelle ohne Grillfunktion ist die Beste?

In unserem Mikrolle ohne Grill Test schneidet die Panasonic NN-SD27HSGTG am besten ab. Sie überzeugt mit hoher Leistung und Inverter Technik.

Welche Funktionen hat eine Mikrowelle ohne Grill?

Diese Mikrowellen bieten natürlich keine Grillfunktion oder Heißluft. Allerdings können sie andere Funktionen wie Automatikprogramme, Kindersicherung usw. haben.

Wöfür eignet sich eine Solo Mikrowelle?

Solche Mikrowellen sind am besten zum Auftauen von Speisen, zum schnellen Erhitzen von Flüssigkeiten oder zum Wiedererwärmen von Speisen geeignet.

Welche Vorteile bieten Mikrowellen ohne Grill?

Solo-Mikrowellen sind günstiger, leichter zu bedienen und benötigen häufig etwas weniger Platz.

Was sind Solo-Mikrowellen?

„Solo Mikrowelle“ ist eine andere Bezeichnung für Mikrowellen ohne Grill und ohne Heißluft.

Wie viel Watt sollte die Mikrowelle ohne Grill haben?

Wir empfehlen Mikrowellen ab 800 Watt, damit Flüssigkeiten und Speisen schnell aufgewärmt werden können. Je größer die Mikrowelle, um so mehr Leistung sollte sie haben.

Welche Mikrowelle ohne Grill ist der Testsieger?

Die Panasonic NN-SD27HSGTG ist der Testsieger der Mikrowellen ohne Grillfunktion.

Mikrowellen ohne Grillfunktion: Unser Fazit

Mikrowellen ohne Grillfunktion zeichnen sind vor Allem durch die einfache Bedienung aus. Eine Solo-Mikrowelle eignet sich bestens als Ergänzung zu einem bereits vorhandenen Backofen.

Ist eine Mikrowelle mit oder ohne Grill besser?

Diese Frage kann pauschal so gar nicht beantwortet werden. Viel mehr kommt es auf den jeweiligen Anwendungsfall an.

Vor dem Kauf solltest du dir überlegen, welche Speisen du mit deiner Mikrowelle zubereiten möchtest und welche Alternativen (z. B. Backofen) du hast. Dementsprechend kann eine Solo-Mikrowelle die beste Wahl für dich sein.

Für alle anderen Fälle solltest du unseren Ratgeber über 2-in-1 Mikrowellen mit Grill oder sogar Mikrowellen mit Grill und Heißluft lesen.

Alexander Kaiser

Alexander Kaiser

Alex liebt Geräte, die den täglichen Haushalt erleichtern. Immer auf der Suche nach der besten Technik, erstellt er ausführliche Vergleiche und Testberichte.

Sag uns Deine Meinung

Hinterlasse einen Kommentar

Mikrowellen-Tester.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare