Mikrowelle Test: Die besten Mikrowellen 2021 im Vergleich

Mikrowellen sind praktische Helfer in jedem Haushalt. Es gibt sie in unzähligen Kombinationen aus Leistung, Größe, Preis und Funktionsumfang.

In unserem Mikrowelle Test haben wir die Geräte ausführlich untersucht und verglichen.

Damit du deine perfekte Mikrowelle findest, stellen wir dir hier unsere vier Empfehlungen vor:

Mikrowellen im Test: Unsere Empfehlungen

9.3
Bauknecht Chef Plus MW 49 SL

Bauknecht Chef Plus MW 49 SLTestsieger

Ein wahres Feuerwerk an Funktionen und Features bietet diese Mikrowelle. Neben Grill und Heißluft hat die Bauknecht MW …

Unser Testsieger: Beliebte Allround-Mikrowelle mit allen Funktionen

Die Bauknecht MW 49 SL ist eine äußerst beliebte Mikrowelle – und bestätigt dies in unserem Test.

Glänzen kann diese Mikrowelle besonders mit den vielen Zusatz-Funktionen: Grill, Heißluftfunktion und sogar Dampfgaren werden geboten. Die 37 Automatikprogramme laden zum Ausprobieren ein.

Mit 25 Liter Fassungsvermögen bietet das Gerät genügend Platz, ohne zu klobig zu wirken. Auch die Leistung überzeugt, vor allem bei den Zusatzfunktionen.

Besonders löblich ist das umfangreiche Zubehör: Zwei Grillroste, ein Dampfgarbehälter sowie Crisp-Platte und Griff. Dank der speziellen Crisp-Funktion gelingen dir Pommes und Pizza spielend einfach.


9.2
Medion MD 15501

Medion MD 15501Preis/Leistung

Die MD 15501 punktet mit dem Ober- und Untergrill sowie der Heißluftfunktion. Durch die 4-in-1 Funktion bieten sich …
129,99€ 139,99€ Zum Angebot
Testbericht lesen

Für Preisbewusste: Der Preis-Leistungs-Sieger mit großem Umfang

Die Medion MD 15501 liefert das beste Verhältnis aus Funktionsumfang und aufgerufenem Preis.

Neben dem klassichen Mikrowellenbetrieb kannst du bei diesem Gerät auch mit Doppelgrill und Heißluft kochen. Unterstützt wirst du dabei von 10 Automatikprogrammen.

Auch die MD 15501 bietet dank 25 Liter Volumen viel Platz für deine Speisen.

Im Vergleich zum Testsieger erhälst du etwas weniger Funktionen und Zubehört, sparst dafür aber auch beim Preis.


9
Severin MW 7758

Severin MW 7758Redaktionstipp

Die Severin MW 7758 ist eine 3-in-1 Mikrowelle ohne Drehteller. Besonderheit ist die zweite Ebene, die …
168,95€ 199,90€ Zum Angebot
Testbericht lesen

Für Innovative: Mikrowelle ohne Drehteller

Die Severin MW 7758 sieht nicht nur äußerlich modern aus, auch im Inneren weiß diese Mikrowelle zu überzeugen.

Besonderheit ist die Bauweise ohne Drehteller. Dadurch besitzt die Mikrowelle viel mehr nutzbare Fläche. Zudem lässt sich die Mikrowelle dank des flachen Keramikbodens leicht reinigen.

Durch die zweite Garebene können zwei Speisen gleichzeitig gekocht werden. Eine Heißluftfunktion gibt es zwar nicht, dafür aber einen Grill.


8.9
Samsung MWF300G MS2BF303TAS/EG

Samsung MWF300G MS2BF303TAS/EG

Ein wahres Raumwunder erleben wir im Samsung MS28F303TAS/EG Test, denn diese Mikrowelle bietet ganze 28 Liter Garraum. …
113,00€ 149,90€ Zum Angebot
Testbericht lesen

Für Puristen: Große Mikrowelle ohne Schnickschnack

Nicht jeder braucht eine Mikrowelle mit allerlei Zusatzfunktionen. Dieses Gerät von Samsung ist eine klassische Mikrowelle ohne Grill.

Mit ganzen 28 Liter Fassungsvermögen dürfte jedes gängige Geschirr in den Garraum passen.

Große Portionen benötigt natürlich auch mehr Leistung. Dank stolzer 1000 Watt kann die MS2BF303TAS/EG aber problemlos auch große Speisen zubereiten.

Stichwort “problemlos”: Die Bedienung ist einfach und intuitiv, so dass diese Mikrowelle auch beispielsweise für ältere Leute bestens geeignet ist.


Weitere Informationen

Mikrowelle Test & Vergleich: Top 10

Hier ist unsere Top 10 Liste, sortiert rein nach der Testnote:

Durch einen Klick auf das Modell gelangst du direkt zu unserem ausführlichen Test der jeweiligen Mikrowelle.

Mikrowelle Test: Wichtige Funktionen und Eigenschaften

Mikrowellen unterscheiden sich neben Aussehen und Preis natürlich auch in dem, was sie können.

Im Folgenden lernst Du die wichtigsten Merkmale und Funktionen kennen.

  • Leistung der Mikrowelle​
  • Größe des Garraums
  • Auftauen / Erwärmen
  • Grill
  • Kombibetrieb
  • Inverter-Technik
  • Preis
  • Heißluft / Umluft
  • Dampfgaren
  • Einbau-Mikrowelle
  • Kindersicherung
  • Automatikprogramme
  • Analoge oder digital Steuerung
Mikrowelle Test
Eine Mikrowelle ist eine praktische Ergänzung in jeder Küche – egal ob groß oder klein.

Leistung der Mikrowelle

Die Leistung eines Mikrowellengerätes wird in Watt angegeben. Es gibt an, wie stark die Speise im Inneren erhitzt wird. Je höher die Wattzahl ist, umso schneller wird eine Speise erwärmt und umso größer kann die Portion sein.

Kleinere Mikrowellen haben meist eine Leistung von 700 oder 800 Watt. Unter 700 Watt würden wir keine Mikrowellen mehr empfehlen, da dann der Kochvorgang unnötig in die Länge gezogen wird.

Größere Modelle haben eine Leistung von 900 bis 1000 Watt. Damit können auch große Menge schnell verarbeitet werden. Allerdings ist es auch nicht immer ratsam, die Maximalleistung abzurufen. Durch weniger Leistung ist die Zubereitung meist schonender für die Vitamine und Mineralien.

Generell lässt sich also sagen, dass die Leistung einer Mikrowelle auch zur Größe des Geräts passen sollte.

Auftauen

Neben dem erneuten Erhitzen bereits gekochter Speisen ist das Auftauen von Zutaten und Speisen die zweite große Standardanwendung von Mikrowellen. Weil das normale Auftauen an der Luft zu lange dauert, kann mit einer Mikrowelle viel Zeit gespart werden.

Die meisten Mikrowellen verfügen über spezielle Auftauprogramme. Mit diesen wird die Art und Menge der gefrorenen Speise eingestellt und automatisch die richtige Leistungsstärke und Betriebsdauer eingestellt.

Die maximale Leistung sorgt theoretisch für das schnellste Auftauen. Allerdings können dabei Vitamine und die Struktur der Speise zerstört werden. Darum solltest Du zum Auftauen eine geringere Leistung einstellen. In unseren Test sagen wir Dir, welche Auftauprogramme es gibt und wie die Leistung der Mikrowelle reguliert werden kann.

Grillfunktion

Bei Mikrowellen mit Grill ist auf der Oberseite noch eine Heizspirale verbaut, die sich stark erwärmt und somit grillt.

Es meisten Modelle haben einen Quarzgrill, der sich nur auf der Oberseite befindet. Dies eignet sich gut zum Grillen und Überbacken.

Einige Mikrowellen haben sogar einen Doppelgrill. Bei diesen Geräten ist im Boden ein zweiter Grill eingebaut. Dadurch erhält man eine bessere Temperaturverteilung.

Kombibetrieb

Wenn mehrere Betriebsarten wie Mikrowellenmodus, Grillfunktion und Heißluft gleichzeitig betrieben werden können, spricht man von einer Kombimikrowelle.

Dadurch kann beispielsweise das Hähnchen per Mikrowellenstrahlung von Innen gegart werden, während der Obergrill für eine knusprige Haut sorgt.

Der Kombibetrieb erfordert viel Leistung, daher sollte auch eine entsprechend starke Mikrowelle gewählt werden.

Kombimikrowellen liefern noch bessere Ergebnisse als “klassische” Geräte, dafür ist meist der Preis etwas höher.

Einbaumikrowelle

Die “klassische” Solo-Mikrowelle ist zum freien platzieren auf einer Unterlage bestimmt. Dabei muss immer nach oben und zur Seite einige Zentimeter freigelassen werden. Solche Geräte dürfen nicht einfach in einen Schrank eingebaut werden.

Zur Verwendung in einem Schrank gibt es spezielle Einbaumikrowellen. Bei diesen ist die Wärmeableitung speziell auf einen Einbau abgestimmt. Außerdem haben diese Mikrowellen auch extra einen passenden Einbaurahmen.

Inverter-Technik

Eine Mikrowelle wird nicht immer mit maximaler Leistung betrieben. Zum schonenden Auftauen und Garen wird die Leistung meist herabgesetzt.

Bei einer klassischen Mikrowelle erfolgt dies durch eine Intervallschaltung. Dies bedeutet, dass abwechselnd die Maximalleistung und gar keine Leistung abgerufen wird. Wenn die Hälfte der Zeit 800 Watt genutzt werden und die andere Hälfte mit 0 Watt betrieben wird, dann ergibt sich im Durchschnitt 400 Watt.

Nachteil dieser Methode ist, dass die Speise mit der maximalen Mikrowellenstrahlung erhitzt wird. Dadurch können Vitamine und Nährstoffe zerstört werden.

Abhilfe schafft die sogenannte Inverter-Technik. Bei einem Inverter wird die Leistung der Mikrowelle direkt geregelt, so dass sie beispielsweise durchgehend mit halber Leistung läuft.

Vorteil der Invertertechnologie ist die schonendere Zubereitung der Speise. Mineralstoffe und ähnliches bleiben besser erhalten. Außerdem wird auch noch Energie gespart, wodurch die Betriebskosten sinken.

Vorreiter der Invertertechnik war Panasonic.

Preis

Wie bei jedem Haushaltsgerät ist auch bei einer Mikrowelle der Preis ein entscheidender Faktor.

Günstige Gerät namhafter Hersteller fangen ungefähr bei 60 Euro an. Nach oben gibt es praktisch keine Grenze bei Sondermodellen. In der Preisklasse um 200 Euro finden sich aber bereits Spitzenmodelle mit unzähligen Funktionen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis sollte nicht aus den Augen verloren werden. Für einen kleinen Aufpreis gibt es beispielsweise eine Grill- oder Heißluftfunktion, wodurch die Kochmöglichkeiten erheblich steigen können.

Größe des Garraums

Die Größe der Mikrowellen ist einer der wichtigsten Faktoren. Häufig muss dabei abgewogen werden. Einerseits ist am angedachten Platz in der Küche nur begrenzter Raum zur Verfügung. Andererseits lässt eine große Mikrowelle mehr Handlungsspielraum. Die meisten Mikrowellen haben etwa 20 bis 25 Liter Volumen. Es gibt natürlich auch deutlich kleiner und deutlich größere Modelle. Bis auf wenige Ausnahmen haben größere Modelle auch mehr Funktionen als kleine Modelle.

Die Größe sollte aber nicht allein aus der Innenraumvolumen abgeleitet werden. Es ist auch wichtig zu beachten, welche Maße im Innenraum herrschen. Die Höhe ist meistens nicht kritisch. Allerdings sollte der Teller auch in die Mikrowelle passen. Daher muss die Breite und Tiefe im Innenraum beachtet werden. Sonst passt das Geschirr nicht in die Mikrowelle oder der Teller kann sich nicht frei drehen. Dies ist besonders für Pizza wichtig.

Unser Ratgeber: Kleine Mikrowellen

Als letzter Faktor sollten auch die Außenmaße beachtet werden. Für gewöhnlich brauchen freistehende Geräte zu den Seiten, nach hinten und nach oben etwas Freiraum. Dieser muss auf die Außenmaße aufaddiert und beim Kauf berücksichtigt werden.

Heißluft

Die Heißluftfunktion ist gewissermaßen die Weiterentwicklung des Grills. An der Mikrowelle kann eine bestimmte Temperatur eingestellt werden, die erreicht werden soll. Auch Vorheizen ist dadurch kein Problem.

Eine Mikrowelle mit Heißluft funktioniert wie ein kleiner Backofen. Meistens wird durch einen kleinen Lüfter die heiße Luft im Innenraum verteilt, die vorher durch die Grillspirale erhitzt wurde.

Dampfgaren

Beim Dampfgaren mit Mikrowellen steigt heißer Wasserdampf auf und geht an der Speise, etwa Gemüse, vorbei. Dadurch wird die Speise sehr schonend zubereitet. Vitamine und Mineralstoffe bleiben erhalten.

In der Regel wird das Dampfgaren bei einer Mikrowelle über spezielle Zubehör durchgeführt. Im Boden des Dampfgarbehälters befindet sich Wasser. Dieses wird durch die Mikrowellenstrahlung zum Dampfen gebracht. Im oberen Teil befindet sich das Nahrungsmittel, welches vom Dampf gegart wird.

Bei einigen Mikrowellen wird der Dampfgarbehälter direkt mitgeliefert. Für andere Geräte muss er seperat erworben werden.

Kindersicherung

Mikrowellen sind ziemlich einfach zu bedienen. Mit nur einem Knopfdruck können die meisten Modelle gestartet werden.

Was im Alltag sehr bequem ist, kann ich Verbindung mit kleinen Kindern schnell zur Gefahr werden.

Zum Glück können Mikrowellen nur mit geschlossener Tür betrieben werden. Dadurch ist eine direkte Verletzung der Kinder durch Mikrowellenstrahlung erstmal ausgeschlossen. Allerdings können entweder die Gegenstände in der Mikrowelle oder die Mikrowelle selbst zerstört werden.

Mikrowellen mit Grill haben meist einen freiliegenden Heizstab. An diesem könnten sich Kinder leicht verbrennen.

Durch eine Kindersicherung wird das Starten der Mikrowelle verhindert. Nur durch eine spezielle Tastenkombination oder Reihenfolge kann die Sperre aufgehoben werden.

Automatikprogramme

Viele Mikrowellen bieten inzwischen Automatikprogramme zum Kochen an. Dabei kann sich die konkrete Ausgestaltung aber erheblich unterscheiden.

Bei einfachen Automatikprogrammen muss das Gewicht der Speiseart (Fleisch, Gemüse, Fisch etc.) eingegeben werden. Die Mikrowelle wählt dann entsprechend die richtige Leistungsstärke und Dauer aus.

Bei fortschrittlicheren Geräten wiederum können sogar verschiede Betriebsmodi hintereinander automatisch betrieben werden. Dadurch wird zum Beispiel die Speise zuerst gegart und anschließend automatisch überbacken.

Die besten Mikrowellen haben sogar eine Anleitung auf dem Display zum Kochen. Dabei sind ganze Rezepte hinterlegt und sagen dem Anwender, was mit dem Gericht zu machen ist. Die Funktion erinnert etwas an die Anweisungen des Thermomix.

Analoge oder Digitale Bedienung

Die einfachste Bedienungsart sind sicherlich zwei Drehknöpfe für Leistung und Dauer. Bei der analogen Bedienung ist in der Regel auch kein Display verbaut.

Eine digitale Mikrowelle hingegen hat ein Display und häufig viele Betriebsarten. Die Bedienung erfordert aufgrund es Umfangs an Funktionen aber meist etwas Eingewöhnungszeit.

Farbe und Design

Bei der Farbe der Mikrowelle ist praktisch das ganze Spektrum vorhanden. Die klassischen Farben sind Schwarz, Weiß und Silber. Es gibt aber ausgefallen Farben zu kaufen, vor allem bei retro Mikrowellen.

Auch beim Design gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Es gibt Mikrowellen mit Türöffnung zur Seite, mit Klapptür nach oben, mit Display, ohne Display und so weiter.

Sogar die klassische Kastenform haben Mikrowellen bereits überwunden. Einige Modelle haben eine runde Rückseite und können damit sehr gut in einer Ecke platziert werden.

Mikrowelle Test 2021
Mit einer leistungsarmen Mikrowelle wird die Wartezeit zur Qual. Dank unserem Mikrowellen Test findest du aber gute Geräte.

Vorteile und Nachteile von Mikrowellen

Wie fast alles auf der Welt besitzen Mikrowellen sowohl Vorteile als auch Nachteile.

Wir nennen hier einige Faktoren, die vor einem Kauf berücksichtigt werden sollten. Natürlich fallen die einzelnen Vor- und Nachteile unterschiedlich schwer ins Gewicht und müssen individuell abgeschätzt werden.

Vorteile von Mikrowellen

Nachteile von Mikrowellen

Vorteile von Mikrowellen
  • Schnelleres Zubereiten kleinerer Portionen
  • Dadurch Einsparung von Energie und Stromkosten
  • Einfache Installation, einfach Aufstellen
  • Mobiler Einsatzort
  • Keine Starkstromdose nötig
  • Zusatzfunktionen wie Grill und Heißluft
  • Häufig mit Automatikprogrammen zum Kochen
Nachteile von Mikrowellen
  • Manches Geschirr nicht verwendbar
  • Bedienung der Zusatzfunktionen teilweise kompliziert
  • Anschaffungskosten können höher ausfallen
  • Essen kann bei Unachtsamkeit schnell verbrennen
  • Backofen sorgt bei manchen Gerichten für bessere Ergebnisse
Mikrowellen Test
Die Mikrowelle ist ein nützlicher Helfer- auch beim Backen.

Mikrowellen: Häufige Fragen und Antworten

Worauf ist beim Kauf einer Mikrowelle zu achten?

Die wichtigsten Kriterien einer Mikrowelle sind folgende:
– Leistung
– Preis
– Größe Innenraum
– Außenmaße
– Betriebsarten (Grill, Heißluft)
– Freistehend, Unterbau, Einbau
– Automatikprogramme
Je nach persönlichem Anspuch ergibt sich die individuell passende Mikrowelle.

Welche Mikrowelle ist die Beste?

Die beste Mikrowelle ist natürlich auch von den persönlichen Ansprüchen abhängig. Sehr gute Modelle findest du in der Bestenliste unserer Mikrowellen Tests.

Sind Mikrowellen gefährlich?

ur sehr wenige Mikrowellenstrahlen verlassen überhaupt den Innenraum. Mit zunehmenden Abstand sinkt die Intensität sehr schnell. Technisch einwandfreie Geräte sind also ungefährlich.

Wie viel Abstand muss zwischen einer Mikrowelle und der Wand sein?

Die meisten freistehenden Mikrowellen benötigen zu den Seiten, nach hinten und auch nach oben etwas Freiraum. Die genauen Angaben finden sich im Handbuch des Herstellers.

Sind Mikrowellen sinnvoll?

Mikrowellen haben den Vorteil, dass sie nur die Speise, nicht aber das Gefäß erhitzen.
Gegenüber einem Herd oder Ofen spart man also Zeit und Energie.

Wie lange kann man eine Mikrowelle benutzen?

Solange das Gehäuse nicht beschädigt ist, spricht nichts dagegen, eine alte Mikrowelle weiter zu nutzen.
Eine defekte Mikrowelle darf nur von einem Fachmann repariert werden. In der Regel ist dann der Neukauf billiger.

Ist Gemüse aus der Mikrowelle gesund?

Nährstoffe bleiben in der Mikrowelle im Vergleich zum Topf besser erhalten, da die Zubereitungszeit kürzer ist. Die Zubereitung ist also schonender. Außerdem gehen die Vitamine nicht in das Kochwasser über.

Lohnt sich Heißluft in der Mikrowelle?

Durch eine Heißluft-Funktion verwandet sich die Mikrowelle in einen Backofen. Damit können Speisen wie Pizza, Pommes oder Gebäck knusprig zubereitet werden.

Wie viel Leistung sollte eine Mikrowelle haben?

Die Wattzahl der Mikrowelle sollte zur Größe des Garraums passen. Kleine Mikrowellen (bis 20 Liter Volumen) kommen mit 700 bis 800 Watt Leistung aus. Größere Modelle sollten vorzugsweise etwas mehr Leistung haben.

Welche Vorteile hat eine Mikrowelle ohne Drehteller?

Mikrowellen ohne Drehteller haben einen flachen Boden. Dieser kann komplett genutzt werden und ist leichter zu reinigen.
Außerdem bietet eine Mikrowelle ohne Drehteller etwas mehr Platz in der Höhe.

Wie groß sollte die Mikrowelle sein?

ine wichtige Angabe zur Größe der Mikrowelle ist der Durchmesser des Drehtellers. Soll beispielsweise eine Pizza zubereitet werden, muss ausreichend Platz vorhanden sein.
Weiterhin richtet sich die Größe der Mikrowelle auch nach der Portionsgröße.

Kann eine Mikrowelle einen Backofen ersetzen?

Mikrowellen mit Grill und Heißluftfunktion können durchaus als Ersatz für einen Backofen dienen.
Zu beachten ist, dass Mikrowellen in der Regel kleiner sind als der typische Backofen.

Kann man in einer Mikrowelle Brötchen Aufbacken?

Mit der normalen Mikrowellenfunktion können Brötchen nicht aufgebackt werden. Wichtig ist eine Heißluftfunktion.
Steht nur ein Grill zur Verfügung, dann können Brötchen auch vorsichtig aufgebackt werden, müssen aber sehr häufig gedreht werden, um nicht zu verbrennen.

Was ist eine Kombimikrowelle?

ine Kombi-Mikrowelle besitzt noch zusätzliche Funktionen wie einen Grillmodus oder den Heißluftbetrieb. Häufig können auch zwei Betriebsarten gleichzeitig kombiniert werden.
Dadurch lassen sich Pizza, Pommes, Hähnchen und ähnliches zubereiten.

Kann man jede Mikrowelle Unterbauen?

Die meisten Standgeräte benötigen auf der Oberseite einen Freiraum von rund 20 cm.
Zum Unterbau gibt es spezielle Unterbau-Mikrowellen, die vom Hersteller extra so gebaut wurden.

Kann man eine normale Mikrowelle einbauen?

“Normale” Mikrowellen können nicht einfach in einen Schrank eingebaut werden. Es drohen dann Schäden an der Mikrowelle und dem Möbel. Sogar Brandgefahr besteht.
Einbau-Mikrowellen sind speziell angefertigte Modelle, die meist noch einen schicken Einbaurahmen mitbringen.

Welche Arten von Mikrowellen gibt es?

Mikrowellen können nach vielen Kriterien unterschieden werden. Es gibt beispielsweise:
– Solo-Mikrowellen (nur Mikrowellenmodus)
– Kombi-Mikrowellen (mit Grill, Heißluft, Dampfgaren)
– Unterbau-Mikrowellen
– Einbau-Mikrowellen
– Mikrowellen mit und ohne Drehteller
– uvm. …

Hersteller von Mikrowellen

Auf dem Markt tummeln sich viele verschiedene Hersteller von Mikrowellen. Wir empfehlen dir auch aus Sicherheitsgründen, auf einen namhaften Hersteller zu setzen. Diese sorgen für gewisse Sicherheitsstandards und eine gute Qualität.

Die wichtigsten Hersteller von Mikrowellen sind:

  • Bauknecht
  • Bosch
  • Clatronic
  • H.Koenig
  • Medion
  • Panasonic
  • Samsung
  • Severin
  • Sharp
  • Whirlpool

Bauknecht Mikrowelle

Die deutsche Marke Bauknecht wurde bereits 1919 gegründet und gehört inzwischen zur Whirlpool Corporation.

Der Hersteller ist schon lange für seine Haushaltsgeräte bekannt. Bei den Mikrowellen setzt Bauknecht vor allem auf High-End Geräte, die mit vielen Funktionen und Features glänzen. Auch bei der Größe können Bauknecht Mikrowellen häufig glänzen.

Eine Besonderheit ist die patentierte Crisp-Funktion. Dabei wird ein spezieller Untersatz verwendet, der große Hitze von unten an die Speise abgibt. Dadurch wird das Gericht schön knuspig, z.B. Hähnchenschenkel, Brot, Pizza oder sogar Pommes. Die Crisp-Platte ist meist sogar im Zubehör schon dabei und muss nicht noch extra gekauft werden.

Bauknecht steht auch für ihre Automatikprogramme und Kochassistenten. Dank der “Chef” Funktion ist die richtige Leistungs, Betriebsart und Dauer automatisch eingestellt.

Unsere Bauknecht Mikrowelle Test

9.3
Bauknecht Chef Plus MW 49 SL

Bauknecht Chef Plus MW 49 SLTestsieger

Ein wahres Feuerwerk an Funktionen und Features bietet diese Mikrowelle. Neben Grill und Heißluft hat die Bauknecht MW …
9.1
Bauknecht Jet Chef MW 179 IN

Bauknecht Jet Chef MW 179 IN

Die Bauknecht MW 179 IN erinnert auf den ersten Blick eher an einen kleinen freistehenden Backofen. Dafür sorgt vor …
8.7
Bauknecht MW 39 WSL

Bauknecht MW 39 WSL

Die Bauknecht MW 39 WSL beweist uns, dass Mikrowellen nicht immer in der klassischen Kastenform sein müssen. Dieses …
147,34€ 269,00€ Zum Angebot
Testbericht lesen

Bosch Mikrowelle

Mikrowellen von Bosch werden von der Robert Bosch Hausgeräte GmbH hergestellt. Diese Firma gehörte früher teilweise auch zu Siemens, jetzt aber komplett zu Bosch. Die Bosch GmbH gibt es bereits seit 1886.

Dieser deutsche Hersteller produziert eine ganze Palette von Haushaltsgeräten. Auch bei der Herstellung von Mikrowellen hat Bosch viel Erfahrung. Bereits seit 1973 werden diese von Bosch hergestellt.

Bosch setzt vor allem auf stabile und langlebige Verarbeitung. Beim Design ist dieser Hersteller eher auf der klassischen Seite. Neben den klassischen freistehenden Solo-Mikrowellen bietet Bosch auch unterbaufähige Einbaumikrowellen an.

Unsere Bosch Mikrowelle Test

8.1
Bosch HMT75M421

Bosch HMT75M421

Klare Ecken und gerade Kanten dominieren das Design der Mikrowelle, die wir in unserem Bosch HMT75M421 Test …
96,00€ 139,00€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.1
Bosch HMT75M451

Bosch HMT75M451

Bosch HMT75M451 Test Klare Ecken und Kanten dominieren das Design der Bosch HMT75M451. Im Test prüfen wir, was …
94,89€ 159,00€ Zum Angebot
Testbericht lesen

Clatronic Mikrowelle

Die deutsche Clatronic International GmbH wurde 1982 gegründet. Es handelt sich um einen Importeur und Großhändler von Elektrogeräten.

Die Mikrowellen von Clatronic sind vorrangig im günstigen Segment angesiedelt.

Unsere Clatronic Mikrowellen Test

8.4
Clatronic MWG 775 H

Clatronic MWG 775 H

Ein sehr interessantes Design zeigt sich uns im Clatronic MWG 775 H Test. Während die allermeisten Mikrowellen eine …

H.Koenig Mikrowelle

Die Marke H.Koenig wurde 1960 von dem Handwerker Helmut Koenig im Ruhrgebiet gegründet.

Während das erste Gerät ein Ventilator war, bietet H. Koenig inzwischen ein komplettes Sortiment von Haushaltskleingeräten an. Darunter befinden sich auch Mikrowellen. H.Koenig beschreibt die Markenkultur mit den drei Schlüsselwörtern: Zuverlässigkeit, Effizienz, Design.

H.Koenig Mikrowellen fallen besonders durch das stylische Design auf, dass sehr modern geprägt ist.

Unsere H.Koenig Mikrowelle Test

8.1
H.Koenig VIO7

H.Koenig VIO7

Die 2-in-1 Mikrowelle VIO7 von H.Koenig überzeugt mit guter Leistung. Zudem kann …
8.5
H.Koenig VIO9

H.Koenig VIO9

Schwarze Spiegelglanzoptik und silberner Edelstahl präsentiert sich uns im H.Koenig VIO9 Test. Weiterhin wird die …

Medion Mikrowelle

Medion wurde 1983 in Essen gegründet. Die Medion AG stellt elektronische Konsumartikel und Unterhaltungselektronik wie PCs, Laptops, Smartphones und ähnliches her. Die Geräte werden vorranging an große Handelsketten geliefert. Vielen ist die Marke “Medion” sicherlich durch die “Aldi Computer” bekannt.

Zur Produktpalette gehören aber auch Küchengeräte wie beispielsweise Mikrowellen. Medion Mikrowellen zeichen sich durch einen hohen technischen Stand und ein hervorrangendes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Unsere Medion Mikrowelle Test

9.2
Medion MD 15501

Medion MD 15501Preis/Leistung

Die MD 15501 punktet mit dem Ober- und Untergrill sowie der Heißluftfunktion. Durch die 4-in-1 Funktion bieten sich …
129,99€ 139,99€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.6
Medion MD 17495

Medion MD 17495

Die Medion MD 17495 ist eine günstige Mikrowelle mit Grill und Heißluft. Nur im Detail zeigen sich kleiner Schwächen, …
8.4
Medion MD 14482

Medion MD 14482

Die MD 14482 ist eine 2-in-1 Mikrowelle mit Grill. Wir testen, ob Medion mit diesem Gerät auch für wenig Geld viel …
8.2
Medion MD 15644

Medion MD 15644Günstiger Preis

Die MD 15644 ist ein sehr günstiges Modell mit grundlegenden Funktionen. Wer keine größeren Ansprüche hat und auf …

Panasonic Mikrowelle

Die Panasonic Corporation wurde 1918 gegründet. Der japanische Hersteller ist in praktisch allen elektronischen Gerätesparten vertreten.

Im Bereich der Mikrowellengeräte kann Panasonic durchaus als Vorreiter bezeichnet werden. Bereits 1963 gab es die erste Panasonic Mikrowelle.

Markenzeichen der Mikrowellen von Panasonic ist die Invertertechnik. Dank des Inverters wird die Leistung des Mikrowellengeräts direkt geregelt. Auch im Bereich der Mikrowellen mit Heißluft hat Panasonic maßgebend die Entwicklung vorangetrieben.

Unsere Panasonic Mikrowelle Test

8.9
Panasonic NN-GD38HSGTG

Panasonic NN-GD38HSGTG

Die Panasonic NN-GD38HSGTG ist eine Kombi Mikrowelle mit Grill und Dampfgarer. Mit 1000 Watt Leistung gehört dieses …
159,32€ 219,00€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.9
Panasonic NN-GD35HBGTG

Panasonic NN-GD35HBGTG

Klasse ausgestattet präsentiert sich uns die Panasonic NN-GD35HBGTG in unserem Test. Zu den üblichen Grundfunktionen …
151,88€ 199,00€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.7
Panasonic NN-CD58

Panasonic NN-CD58

Die Multifunktionsmikrowelle Panasonic NN-CD58 bietet sehr viel Platz. Dank Invertertechnik können Zeit und …
299,99€ 308,99€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.7
Panasonic NN-SD27HSGTG

Panasonic NN-SD27HSGTG

Die Panasonic NN-SD27HSGTG ist eine Solo-Mikrowelle, die dank Inverter-Technik …
133,79€ 179,00€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.5
Panasonic NN-SD28HSGTG

Panasonic NN-SD28HSGTG

Großer Pluspunkt der NN-SD28HSGTG Mikrowelle von Panasonic ist die Inverter Technik. Weiterhin überzeugen uns im Test …
146,14€ 179,00€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.4
Panasonic NN-K121M

Panasonic NN-K121M

Die NN-K121M von Panasonic ist eine kleine Mikrowelle mit Grillfunktion. Die kompakte Bauweise …
7.7
Panasonic NN-E201W

Panasonic NN-E201WGünstiger Preis

Die Panasonic NN-E201W ist eine kleine Mikrowelle ohne Grill. Gut gefällt uns …

Samsung Mikrowelle

Auch wenn Samsung heute weltbekannt und einer der größten Hersteller weltweit ist, mag es vielleicht verwundern, dass die Gründung der Elektronik-Sparte erst 1969 stattfand (Quelle: Samsung Homepage). Samsung stammt aus Südkorea und ist vor allem in der Unterhaltungselektronik und Telekommunikation tätig, hat unter den vielen Ablegern aber auch eine Sparte für Haushaltsgeräte.

Von der einfachen Solo-Mikrowelle über das vollausgestattete Kombigerät bis hin zur Einbau-Mikrowelle deckt Samsung die komplette Palette an Mikrowellengeräten ab.

Unsere Samsung Mikrowelle Test

7.9
Samsung MWF300G MS2AF300EES/EG

Samsung MWF300G MS2AF300EES/EG

Die MS2AF300EES/EG ist eine klassische Mikrowelle ohne Grill oder Heißluft. Das Gerät bietet viel Platz, allerdings …
104,90€ 109,90€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.9
Samsung MWF300G MS2BF303TAS/EG

Samsung MWF300G MS2BF303TAS/EG

Ein wahres Raumwunder erleben wir im Samsung MS28F303TAS/EG Test, denn diese Mikrowelle bietet ganze 28 Liter Garraum. …
113,00€ 149,90€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.8
Samsung MW3500K MS2AK3515AS/EG

Samsung MW3500K MS2AK3515AS/EG

Die Samsung MS23K3515AS/EG besticht im Test durch ihre cleveren Zusatzfunktionen wie die Geruchsbeseitigung. Die …

Severin Mikrowelle

Die Severin Elektrogeräte GmbH ist ein deutscher Hersteller, der sich auf elektrische Haushaltsgeräte spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde bereits 1892 in Sundern gegründet (Quelle).

Severin wirbt mit German Quality und ist besonders für die Haushaltsgeräte rund ums Kochen bekannt, darunter natürlich auch Mikrowellen.

Severin bietet eine große Bandbreite an Mikrowellen. Neben Solo-Mikrowellen gibt es natürlich auch Kombi-Mikrowellen. Überzeugend sind Features wie beispielsweise der eingesetzte Keramikboden ohne Drehteller sowie die moderne Inverter-Technik.

Unsere Severin Mikrowelle Test

9
Severin MW 7758

Severin MW 7758Redaktionstipp

Die Severin MW 7758 ist eine 3-in-1 Mikrowelle ohne Drehteller. Besonderheit ist die zweite Ebene, die …
168,95€ 199,90€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.6
Severin MW 7755

Severin MW 7755

Als 3-in-1 Mikrowelle überzeugt die Severin MW 7755 dank Inverter-Technik. Außerdem kann …
192,99€ 199,90€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.5
Severin MW 7894

Severin MW 7894Redaktionstipp

Severin MW 7894 Test Auffälliges Retro-Design in schöner blau-chromer Farbe zeichnet diese Mikrowelle der 125 …
84,99€ 119,90€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.5
Severin MW 7892

Severin MW 7892Redaktionstipp

Severin MW 7892 Test Auffälliges Retro-Design in zarter creme-chromer Farbe zeichnet diese Mikrowelle der 125 …
97,83€ 119,90€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.5
Severin MW 7893

Severin MW 7893Redaktionstipp

Severin MW 7893 Test Auffälliges Retro-Design in knallig rot-chromer Farbe zeichnet diese Mikrowelle der 125 …
84,99€ 119,90€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.2
Severin MW 7874

Severin MW 7874Preis/Leistung

Im Severin MW 7874 Test überzeugt uns das Gerät vor allem durch ihren günstigen Preis. Auch wenn der …
8.2
Severin MW 7848

Severin MW 7848

Die Severin MW 7848 ist eine günstige 3-in-1 Mikrowelle. Abzüge gibt es jedoch bei …
8.2
Severin MW 7875

Severin MW 7875

Severin MW 7875 Test Die Severin MW 7875 fällt zuerst durch den niedrigen Preis auf. Ob diese Mikrowelle von …
7.8
Severin MW 7873

Severin MW 7873Preis/Leistung

Auffälligstes Merkmal im Severin MW 7873 Test ist die schiere Größe dieser Mikrowelle. Mit ganzen 28 Liter Garraum …
109,90€ 119,90€ Zum Angebot
Testbericht lesen
7.8
Severin MW 7862

Severin MW 7862

Die MW 7862 von Severin ist ein Einstiegsmodell, dass nur die grundlegende Funktion einer Mikrowelle abdeckt. …
7.7
Severin MW 7897

Severin MW 7897

Severin MW 7897 Test Eigenschaften und Funktionen Die Severin MW 7897 Mikrowelle ist ein absoluter …
7.7
Severin MW 7890

Severin MW 7890Günstiger Preis

Severin MW 7890 Test Ein absoluter Preiskracher zeigt sich uns im Severin MW 7890 Test. Sie verfügt nur über …

Sharp Mikrowelle

Bei dem Unternehmen Sharp handelt es sich um einen japanischen Elektronikkonzern. Dieser wurde im Jahr 1912 in Tokio gegründet. Der Name leitet sich von einem immer scharfen (=”sharp”) Bleistift ab.

Bereits seit 1962 stellt das Unternehmen Mikrowellen her und kann daher auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Sharp ist einer der Vorreiter der Mikrowellentechnologie und machte die Geräte durch einen günstigen Preis der großen Masse zugänglich.

Heutzutage bietet Sharp eine große Produktpalette an verschiedenen Mikrowellen.

Unsere Sharp Mikrowelle Test

9
Sharp R843INW

Sharp R843INW

Die Sharp R843INW ist ein 3-in-1 Gerät. Zusätzlich zum Mikrowellenbetrieb stehen einen Grill und die Heißluftfunktion, …
166,99€ 279,00€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.4
Sharp R-642WW

Sharp R-642WWPreis/Leistung

Eine Mikrowelle der Einstiegsklasse finden wir im Sharp R-642WW Test, die aber durchaus gegenüber anderen Modellen …
78,99€ 129,00€ Zum Angebot
Testbericht lesen
8.4
Sharp R-642BKW

Sharp R-642BKWPreis/Leistung

Sharp R-642BKW Test Der Sharp R-642BKW Test zeigt uns eine Mikrowelle der Einstiegsklasse, die aber durchaus …
8.3
Sharp R-642INW

Sharp R-642INWPreis/Leistung

Der Sharp R-642INW Test: Eine Mikrowelle der Einstiegsklasse, die aber durchaus gegenüber anderen Modellen dieser …
8.1
Sharp R200BKW

Sharp R200BKWGünstiger Preis

Eine einfache Mikrowelle für relativ wenig Geld erhält man mit der Sharp R200BKW. Sie bietet sich für alle an, denen …
7.6
Sharp R-204S

Sharp R-204S

Im SHARP R-204S Test präsentiert sich die Mikrowelle als typisches Modell der Einstiegsklasse. Außer der Funktion …
7.4
Sharp R-242INW

Sharp R-242INW

Unser Sharp R-242INW Test offenbart eine solide Mikrowelle für alle, die nur geringe Anforderungen haben. …
7.4
Sharp R-242WW

Sharp R-242WW

Unser Sharp R-242WW Test offenbart eine solide Mikrowelle für alle, die nur geringe Anforderungen haben. …
92,82€ 109,00€ Zum Angebot
Testbericht lesen
7.4
Sharp R-242BKW

Sharp R-242BKW

Unser Sharp R-242BKW Test offenbart eine solide Mikrowelle für alle, die nur geringe Anforderungen haben. …

Whirlpool Mikrowelle

Die Whirlpool Corporation ist ein US-amerikanischer Hersteller, der auf Haushaltsgroßgeräte spezialisiert ist. Das Unternehmen wurde 1911 in Michigan gegründet und begann zunächst mit der Produktion von Waschmaschinen.

Whirlpool verkaufte Haushaltsgeräte u.a. unter den Marken Whirlpool, KitchenAid, Bauknecht und Privileg.

Whirlpool ist vor allem einerseits für sehr kompakte und andererseits für große Mikrowellen bekannt.

Unsere Whirlpool Mikrowelle Test

8.7
Whirlpool MAX 38 SL

Whirlpool MAX 38 SLRedaktionstipp

Die Whirlpool MAX 38 SL besticht durch das runde Design. Die kompakte Mikrowelle bietet einen Grill und …
8.4
Whirlpool MAX 34 SL

Whirlpool MAX 34 SL

Whirlpool MAX 34 SL Test Wahrlich um die Ecke gedacht haben die Designer bei dieser Mikrowelle. Das …
130,21€ 199,00€ Zum Angebot
Testbericht lesen

Die verschiedenen Bauarten von Mikrowellen

Freistehende Mikrowelle

Die freistehende Mikrowelle entspricht der klassischen Vorstellung, wenn man an den Begriff “Mikrowelle” denkt. Geräte dieser Bauart müssen einfach nur auf eine stabile Fläche gestellt und an die Stromquelle angeschlossen werden.

Die Bezeichnung “freistehend” darf ruhig wortwörtlich genommen werden. Die meisten Modelle benötigen rundum einen Freiraum zu anderen Gegenständen und Möbeln. Besonders die Entlüftungsschlitze müssen freigehalten werden. Den genauen Abstand nennen die Hersteller im Handbuch.
Einbau-Mikrowelle

Einbaumikrowellen müssen in einem Schrank platziert werden. Diese Geräte besitzen kein vollständiges Außengehäuse und könnten nicht einfach aufgestellt werden.

Durch den Einbau in einen Schrank können diese Mikrowellen auf verschiedener Höhe platziert werden. Um eine geschlossene und schöne Front zu garantieren, ist bei den meisten Geräte ein Einbau-Rahmen vorhanden.
Unterbau-Mikrowelle

Die Geräte sind ähnlich wie freistehende Mikrowellen, können aber an unter einen Hängeschrank montiert werden. Unterbaufähige Mikrowellen benötigen also keinen Freiraum auf der Oberseite.

Unterbau-Mikrowellen können in der Regel auch einfach freistehend hingestellt werden.

Glossar: Wichtige Begriffe rund um die Mikrowelle

Automatikprogramme

Automatikprogramme sind automatische Einstellungen. Meistens ist nur das Gewicht der Speise einzugeben. Die Mikrowelle bestimmt dann automatisch die Dauer und Stärke des Programms.

Dampfgaren

Beim Dampfgaren werden Speisen über heißem Wasserdampf zubereitet. Dadurch bleiben Nährstoffe und Vitamine erhalten.

Bei einer Mikrowelle mit Dampfgar-Funktion kommt in der Regel ein spezieller Behälter zum Einsatz, der mit Wasser gefüllt werden muss.

Drehteller

Der Drehteller ist die Ablage innerhalb der Mikrowelle, auf die das Gericht gestellt wird. Meistens ins der Drehteller aus Glas.

Wie der Name verrät, dreht sich der Teller. Dadurch wird eine gleichmäßige Wärmeverteilung gewährleistet.

Wichtig ist auch der Durchmesser des Drehtellers. Dieser Wert kann verraten, wie groß das verwendete Geschirr (Teller, Schüssel) sein darf.

Einbau-Mikrowelle

Einbau-Mikrowellen müssen in einen Schrank oder ähnliches eingebaut werden. Ein spezieller Einbaurahmen sorgt für eine geschlossene und gut aussehende Front.

Garraum

Der Garraum ist das Innere der Mikrowelle. Also dort, wo die Speise platziert wird.

Gewichts-Automatik

Bei Mikrowellen mit Gewichtsautomatik muss lediglich das Gewicht der Portion bestimmt und eingegeben werden.

Die Mikrowelle bestimmt automatisch die benötigte Dauer und Leistung zum Zubereiten der Speise.

Grillfunktion

Bei einer Mikrowelle mit Grill ist eine Heizspirale verbaut, die sich wie in einem Backofen stark erhitzt. Dadurch können Gerichte gegrillt (z.B. Hähnchen) und überbacken (z.B. Aufläufe mit Käse) werden.

Manche Mikrowellen haben sogar einen Doppelgrill. Bei diesen Modellen ist eine zweite Heizspirale im Boden verbaut. Der Doppelgrill ähnelt der Ober- und Unterhitze eines klassischen Backofens.

Größe

Die Größe einer Mikrowelle wird in Liter angegeben. Der Wert beschreibt, wie viel Platz im Inneren der Mikrowelle ist.

Die Literangabe ist etwas theoretischer Natur. Wichtig sind auch die konkreten Abmessungen des Innenraums (Länge, Höhe, Breite).

Heißluft

Mikrowellen mit Heißluftfunktion sind einem klassischen Backofen sehr ähnlich. Bei dieser Funktion kann einfach eine gewünschte Temperatur des Garraums eingestellt werden.

Zu beachten ist, dass zur Nutzung der Heißluftfunktion die Mikrowelle erst mehrere Minuten vorheizen muss.

Inverter

Die Inverter-Technik kommt vor allem beim Einsatz reduzierter Leistung zum Einsatz.

Eine normale Mikrowelle läuft abwechselnd unter Volllast und im Leerlauf. Eine Inverter-Mikrowelle hingegen kann die Leistung tatsächlich variabel abrufen und kann durchgehend mit verringerter Leistung laufen.

Dadurch wird das Gericht schonender zubereitet. Außerdem sinkt der Zeit- und Strombedarf.

Kindersicherung

Die meisten Mikrowellen können schon mit einem Tastendruck gestartet werden. Eine Kindersicherung verhindert dies, da zum Entsperren eine spezielle Kombination gedrückt werden muss.

Eine Kindersicherung schützt sowohl den Nachwuchs als auch die Mikrowelle selbst.

Kombi-Mikrowelle

Eine Kombi-Mikrowelle besitzt noch einen Grill- und/oder Heißluftmodus. Die Mikrowelle kombiniert also mehrere Funktionen in einem Gerät.

Meistens können auch beispielsweise Grill und Mikrowellenmodus gleichzeitig betrieben werden.

Leistung

Die Leistung einer Mikrowelle wird in Watt angegeben. Die Leistung gibt an, wie schnell ein Gericht erwärmt werden kann. Eine größere Leistung ist meistens vorzuziehen.

Ohne Drehteller

Mikrowellen ohne Drehteller haben einen speziellen reflektierenden Innenraum, damit die Speisen trotzdem gleichmäßig Garen.

Vorteil ist die ebene Grundfläche, die mehr Platz bietet und leichter zu reinigen ist.

Rechtsanschlag

Bei einer Mikrowelle mit Rechtsanschlag ist die Tür auf der rechten Seite befestigt. Die Tür geht also links auf.

Modelle dieser Bauart sind leider sehr selten.

Selbstreinigung

Mikrowellen mit Selbstreinigung besitzen ein spezielles Automatikprogramm. Meist muss ein Gefäß mit Wasser in die Mikrowelle gestellt werden und das Programm gestartet werden. In der Folge wird der Schmutz aufgeweicht und Gerüche beseitigt.

Nach Ablauf der Selbstreinigung ist die Mikrowelle meist nur noch kurz auszuwischen.

Sequenz-Funktion

Bei Mikrowellen mit Sequenz-Funktion können mehrere Einstellungen direkt hintereinander eingegeben und automatisch ausgeführt werden.

Beispielsweise kann erst eine Speise mit wenig Leistung aufgetaut werden und anschließend mit mehr Leistung gegart werden.

Solo-Mikrowelle

Eine Solo-Mikrowelle besitzt lediglich den klassichen Mikrowellenmodus. Ein solches Gerät kommt also keinen Grill. oder Heißluftmodus.

Unterbau-Mikrowelle

Eine Unterbau-Mikrowelle kann einfach unter einen Oberschrank montiert werden. Diese Geräte benötigen nach oben keinen Freiraum.
Mikrowellen-Tester.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare