Ist eine Mikrowelle mit oder ohne Drehteller besser?

Mikrowellen gehören zu den beliebtesten Geräten in der Küche, da sie das Erwärmen von Speisen ungemein erleichtern und dabei Zeit und Energie sparen.

Eine der wichigsten Entscheidungen beim Kauf einer Mikrowelle ist die Frage, ob eine Mikrowelle mit oder ohne Drehteller besser ist.

In diesem Ratgeber erfährst du die wichtigsten Argumente, um die richtige Wahl treffen zu können.

Warum gibt es überhaupt Mikrowellen mit und ohne Drehteller?

Die klassiche Mikrowelle

Die Mikrowelle mit Drehteller ist die klassische Bauweise, wie viele sie kennen.

Ursprünglich war der Drehteller dafür nötig, damit die Speisen im Inneren gleichmäßig erwärmt werden. Die Mikrowellenstrahlung trifft nämlich von der Seite auf die Speise.

Sicherlich ist dir schon einmal das seltsame Stück „Pappe“ in der Mikrowelle aufgefallen. Genau durch diesen Karton gelangen die Strahlen in den Innenraum. Würde sich die Speise in der klassischen Mikrowelle nicht drehen, wäre die rechte Seite der Speise schon gar, während die linke Seite noch kalt ist.

Die „moderne“ Mikrowelle ohne Drehteller

Findige Ingenieure haben Methoden gefunden, um das eben genannte Problem zu umgehen: Die Mikrowelle ohne Drehteller. Dabei dreht sich nicht mehr die Speise, sondern die Mikrowellen an sich „drehen“ sich im Garraum.

Dies wird entweder durch speziell angebrachte und genau ausgerichtete Reflektoren erreicht. Alternativ können die Wellen auch im Boden des Geräts erzeugt werden, wodurch sie den gesamten Garraum treffen.

Ist eine Mikrowelle mit oder ohne Drehteller besser
Ob eine Mikrowelle mit oder ohne Drehteller besser ist, hängt von deinen Vorlieben ab.

Die Vorteile der Mikrowelle mit Drehteller

  • Günstiger
  • Größere Auswahl
  • Besser bei Benutzung der Grillfunktion

Die klassischen Mikrowellen sind – bei sonst gleicher Ausstattung – meistens etwas günstiger als Mikrowellen ohne Drehteller. Da die Technik einfacher ist, können die Hersteller die Geräte zu einem kleineren Preis anbieten.

Außerdem findest du bei den Mikrowellen mit einem Drehteller eine größere Auswahl. Suchst du eine bestimmte Kombination aus Größe, Leistung und Zusatzfunktion, dann kann es vorkommen, dass es dafür gar kein Gerät ohne Drehteller gibt.

Nicht zuletzt sind die herkömmlichen Mikrowellen besser, wenn du häufig die Grillfunktion benutzt.

Dies hat einen einfachen Grund: Die Heizstäbe der Gillfunktion bewegen sich nicht. Während in der Mikrowelle ohne Drehteller zwar die Mikrowellenstrahlen trotzdem gleichmäßig verteilt sind, kann es sein, dass der Grill an bestimmten Stellen stärker strahlt. Dadurch können diese Stellen verbrennen.

Durch das Drehen der Speisen hast du dieses Problem in der klassischen Mikrowelle nicht.

Die Vorteile der Mikrowelle ohne Drehteller

Wäre die klassische Mikrowelle in allem besser, dann brächte man ja gar keine Mikrowelle ohne Drehteller. Gewisse Vorteile muss diese also haben. Die wichtigsten sind:

  • Größere Fläche
  • Leichter zu reinigen
  • Weniger mechanische Fehlerquellen

Mikrowellen ohne Drehteller haben eine flachen und ebenen Boden. Diesen kannst du bis in die Ecken ausnutzen. Dadurch ergibt sich – bei gleicher Größe des Gehäuses – mehr nutzbare Fläche.

Besonders für längliche Auflaufformen ist das praktisch. Da sie sich sicht drehen müssen, bleiben sie auch nicht hängen.

Ein weiterer Vorteil ist der leicht zu reinigende Boden. Sicherlich kennst du den Schmutz, der sich unter einem Drehteller ansammelt. Bei der Mikrowelle ohne Drehteller gibt es diese Sorgen nicht.

Ein weitere Schwachpunkt der klassischen Mikrowelle ist die Anfälligkeit des Drehtellers. Dieser kann leicht aus der Fassung fallen und muss dann wieder „reingefummelt“ werden. Außerdem hat die Mikrowelle ohne Drehteller weniger mechanische Bauteile, ist daher also auch weniger fehleranfällig.

Fazit: Ist die Mikrowelle mit oder ohne Drehteller besser?

Ob eine Mikrowelle mit oder ohne Drehteller besser ist, hängt von einigen Faktoren ab. Wenn du ein günstiges Gerät und große Auswahl suchst, dann ist die Mikrowelle mit Drehteller besser.

Ist dir hingegen vor allem eine größere nutzbare Fläche und eine leichte Reinigung wichtig, dann sollte die Mikrowelle ohne Drehteller deine Wahl sein.

Tipp
In unserem Test findest du die besten Mikrowellen ohne Drehteller.
Weitere Tipps und Ratgeber

Ist eine Mikrowelle mit oder ohne Drehteller besser?

Mikrowellen gehören zu den beliebtesten Geräten in der Küche, da sie das Erwärmen von …
Ist eine Mikrowelle mit oder ohne Drehteller besser

Minibackofen mit Mikrowelle

Ein Minibackofen mit Mikrowelle verbindet die beiden namensgebenden Geräte in einem …
Minibackofen mit Mikrowelle

Mikrowellenherd: Die 5 besten Modelle [Ratgeber 2023]

Ein Mikrowellenherd ist ein praktisches Haushaltsgerät zum schnellen Erwärmen von …
Mikrowellenherd

Kombi Mikrowelle: Die besten Geräte [Test 2023]

Eine Kombi Mikrowelle besitzt zusätzliche Betriebsarten wie Grill und …
Kombi Mikrowelle Test

Alexander Kaiser

Alexander Kaiser

Alex liebt Geräte, die den täglichen Haushalt erleichtern. Immer auf der Suche nach der besten Technik, erstellt er ausführliche Vergleiche und Testberichte.

1 Comment
  1. Hallo

    Welche Behälter sind tauglich für Mikrowelle OHNE Drehteller?

    Unsere bisherige Drehteller-MW erlaubte die Verwendung von mikrowellentauglichen Kunststoff-Behältern. Sind diese auch für MW ohne Drehteller geeignet? Ich frage nur, um sicher zu sein…

    MfG

Hinterlasse einen Kommentar

Mikrowellen-Tester.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare