Warum du die Mikrowelle nicht leer laufen lassen darfst

Aktualisiert am 10. Februar 2023

Vielleicht hast du dich schon einmal gefragt, ob du die Mikrowelle leer laufen lassen kannst. In diesem Beitrag erfährst du, warum das eine schlechte Idee ist und was passieren kann.

Darf man eine Mikrowelle leer laufen lassen?

Die kurze Antwort auf die Frage, ob man eine leere Mikrowelle laufen lassen darf, lautet „Nein“. Das hat folgenden Grund:

Durch das sogenannte Magnetron werden Mikrowellen erzeugt und in den Garraum geleitet. Dort treffen die Strahlen auf das Lebensmittel und werden absorbiert. Die Mikrowellen versetzen die Moleküle in Schwingungen, wodurch sich die Speise erwärmt.

Wenn nun aber keine Speise im Innenraum ist, dann können die Mikrowellen nicht aufgenommen werden. Nach dem Energieerhaltungssatz kann die Energie der Wellen aber nicht einfach verschwinden.

Vielmehr werden die Mikrowellen im Garraum reflektiert und treffen wieder auf das Magnetron. Dieses kann sich dadurch überhitzen und zerstört werden. Als Ergebnis ist deine Mikrowelle defekt, da sie keine Speisen mehr aufwärmen kann.

Mikrowelle leer laufen lassen
Die Mikrowelle leer laufen lassen kann das Magnetron beschädigen!

Mikrowelle versehentlich leer laufen gelassen: Das kannst du jetzt tun

Falls die Mikrowelle nur kurz im leeren Zustand angeschaltet war, sollte hoffentlich noch kein dauerhafter Schaden entstanden sein. Wichtig ist auf jeden Fall, dass du die Mikrowelle komplett abkühlen lässt.

Erst wenn die Mikrowelle wieder kalt ist, kannst du sie erneut starten. Denke diesmal aber daran, auch die Speise in den Garraum zu stellen.

So kannst du testen, ob deine Mikrowelle bereits einen Schaden genommen hat

Sollte die Mikrowelle länger unbefüllt gelaufen sein, könnte bereits ein Schaden entstanden sein. Am besten trennst du zur Sicherheit die Mikrowelle erst einmal vom Stromnetz und lässt sie komplett abkühlen.

Auch wenn die Mikrowelle keinen offensichtlichen Schaden zeigt, könnten bereits Kabel oder andere elektrische Bauteile angeschmort und überhitzt sein. Durch Riechen an der Mikrowelle kannst du feststellen, ob der typische Schmorgeruch auftritt. In diesem Fall solltest du die Mikrowelle nicht mehr benutzen!

Stellst du keinen auffallenden Geruch fest, kannst du die Mikrowelle wieder einstecken und ihre Funktionfähigkeit testen. Und so gehts:

1. Stelle ein mit Wasser gefülltes Glas in die Mikrowelle
2. Lass die Mikrowelle bei voller Leistung für eine Minute laufen
3. Prüfe nach Ablauf der Zeit, ob sich das Wasser erwärmt hat. Ist das Glas kalt, dann ist deine Mikrowelle leider defekt.

Mikrowelle defekt: Was kann ich jetzt tun?

Wir raten dringend davon ab, selbst die Mikrowelle zu reparieren! Auch im ausgesteckten Zustand kann sich immer noch eine gefährliche Stromspannung in der Mikrowelle befinden. Daher darfst du das Gehäuse nicht öffnen.

Leider ist die Reparatur durch einen Profi wirtschaftlich selten sinnvoll. Falls die Garantie bereits abgelaufen ist, bleibt dir leider nur der Kauf einer neuen Mikrowelle.

Weitere Tipps und Ratgeber

Mikrowelle für Senioren [Empfehlungen und Tipps]

Die Bedienung einer modernen Mikrowelle kann schnell verwirrend sein. In diesem Ratgeber …
Einfache Mikrowelle für Senioren

Mikrowellenherd: Die 5 besten Modelle [Ratgeber 2023]

Ein Mikrowellenherd ist ein praktisches Haushaltsgerät zum schnellen Erwärmen von …
Mikrowellenherd

Mikrowellen mit Türanschlag unten [Klapptür]

Mikrowellen mit Klapptür können echte Problemlöser sein. Dadurch, dass die Mikrowelle …
Mikrowelle Türanschlag unten Klapptür

Caso Mikrowelle Test und Vergleich

Caso bietet eine große Auswahl an unterschiedlichen Mikrowellen. In unserem Test und …
Caso Mikrowelle ohne Drehteller

Alexander Kaiser
Alexander Kaiser

Alex liebt Geräte, die den täglichen Haushalt erleichtern. Immer auf der Suche nach der besten Technik, erstellt er ausführliche Vergleiche und Testberichte.

Sag uns Deine Meinung

Dein Kommentar

Mikrowellen-Tester.de
Logo
Compare items
  • Total (0)
Compare